Lindenberg/Allgäu: Weltfrauentag in der Kulturfabrik Film und Führung

Eine Führung nicht nur für Frauen, aber über das Leben der Frauen hat das Deutsche Hutmuseum dafür konzipiert. „Mit Hüten erarbeitet – Das Leben der Lindenberger Frauen“, heißt die Führung, die Heimarbeiterinnen, Fabrikarbeiterinnen und Fabrikantengattinnen in den Mittelpunkt stellt. Sie zeigt auf, welchen Anteil Frauen daran hatten, dass Lindenberg zum „Klein Paris“ der Hutmode wurde.

Diese Führung findet am Mittwoch, 8. März 2017, dem Weltfrauentag, erstmals statt. Sie beginnt um 14 Uhr und dauert 70 Minuten. Im Anschluss können sich die BesucherInnen zum Gedankenaustausch in der Museumspädagogik einfinden.

Filmemacherin Rakhshan Bani-Etemad zeigt „Geschichten aus Teheran“

Einen Tag später, am Donnerstag, 9. März 2017, wird auf dem Kulturboden anspruchsvolles Kino von Frauen gezeigt. „Geschichten aus Teheran“ heißt der Streifen der iranischen Filmemacherin Rakhshan Bani-Etemad. Der Film ist Teil der Filmreihe „Femmes totales – Filme von Frauen“, die ins Leben gerufen wurde, weil immer noch weniger Filme von Filmemacherinnen in die Kinos kommen als von ihren männlichen Kollegen. Der Film widmet sich Menschen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen und verwebt deren Geschichten zu einer mutigen, authentischen und vielschichtigen Erzählung aus Teheran. In Alltagsszenen wird die Leidenschaft für das Leben gezeigt. Das Werk konnte nur durch die Unterwanderung der Zensurbehörde entstehen und zeichnet sich durch ausgezeichnete Dialoge zur Gleichstellung aus. Der Film wird in Persisch mit deutschem Untertitel gezeigt.

Bildunterschrift (o.): Filmszene aus „Geschichten aus Teheran“. Foto: © Eksystent distribution“

Beginn ist um 18 Uhr mit einem kleinen Empfang bei arabischem Fingerfood. Der Film wird um 19 Uhr gezeigt. Im Anschluss gibt es eine Diskussion mit der Integrationsbeirätin Gaby Brensing zusammen mit Frau Shokouk (Syrien) und Frau Manz (Iran).
(Quelle: Deutsches Hutmuseum/Gleichstellungsstelle Lindenberg)

Für die Führung: Kosten: 6 € (ermäßigt 4,50 €). Anmeldung bis zum 5.3.2017 unter 08381 – 9284320 oder hutmuseum@lindenberg.de.

Der Eintritt zum Filmabend ist frei. Platzreservierung unter 08381 – 9284310 oder kulturfabrik@lindenberg.de erbeten.

Weitere Informationen:
www.lindenberg.de

 

Titelbild: Therese Reich. Foto: © DHML