Info-Börse: Berlin-Neukölln für Frauen, Frauen für Neukölln

 

 

 

 

Über 40 Vereine, Initiativen und Projekte der Fraueninfrastruktur präsentieren sich bei der Neuköllner Info-Börse auf dem Karl-Marx-Platz.

Ziel ist es, Mädchen und Frauen einen Überblick über Beratungsangebote zu bieten, sie zu informieren und ihre Fähigkeiten und Ressourcen zu stärken. Veranstaltet wird die Börse bereits zum neunten Mal von der Neuköllner Gleichstellungsbeauftragten Sylvia Edler in Kooperation mit dem Netzwerk Frauen in Neukölln.

Info-Börse: Berlin-Neukölln für Frauen, Frauen für Neukölln findet am 7. Juli 2016, Karl-Marx-Platz, 12043 Berlin statt.

Am Freitag, 8. Juli 2016 um 17 Uhr wird der Film „Der Jungfrauenwahn“ von Güner Balci im Cineplex-Neukölln, Neukölln Arcaden, gezeigt (Sondereintrittspreis von 6,00 €). Zunächst Begrüßung durch die Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey

Inhaltlich beschäftigt sich der Film „Der Jungfrauenwahn“ mit der Überzeugung, dass eine Frau vor der Ehe keinen Sex haben darf, eine Einstellung, die immer noch das Leben vieler junger Muslime bestimmt. Wer Freiheit will, wer eine selbstbestimmte Sexualität ausüben möchte, der muss dafür hart kämpfen – so die These von Güner Balci, die sie in ihrem Film mit einigen Beispielen, in Gesprächen mit Jugendlichen, untermauert.

Im Anschluss diskutieren Güner Balci mit Darstellerin ArifeYalniz, und Geschäftsführerin Sibylle Schreiber, pro familia Berlin. Moderation: Mette Brix.

Weitere Informationen:
www.berlin.de/gleichstellung-neukoelln

Titelbild: Plakat „Der Jungfrauenwahn“