Bertelsmann Stiftung: Rita Süssmuth mit Reinhard Mohn Preis geehrt

Rita Süssmuth nahm die mit 200.000 Euro dotierte Auszeichnung aus den Händen der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Liz Mohn entgegen. Mit der Preisvergabe würdigt die Bertelsmann Stiftung die CDU-Politikerin als Wegbereiterin einer modernen Einwanderungs- und Integrationspolitik. Die Festrede vor rund 500 Gästen im Gütersloher Stadttheater hielt die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Rita Süssmuth wird mit dem Preisgeld Initiativen für die Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeitsmarkt unterstützen. Gefördert werden unter anderem das Mentorenprojekt "Sprint" der Diakonie in Rita Süssmuths Geburtsstadt Wuppertal; das Programm "Angekommen" für unbegleitete junge Flüchtlinge, das die Stadt Dortmund, das nordrhein-westfälische Schulministerium und die Walter Blüchert Stiftung gemeinsam tragen; außerdem die Caritas Osnabrück, die Flüchtlinge in Ausbildung unterstützt; und die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation "Save the Children Deutschland" in Berlin, die jungen Menschen aus Flüchtlingsfamilien hilft.

Weitere Informationen:
www.bertelsmann-stiftung.de

Titelbild: Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., empfängt den Reinhard Mohn Preis 2015 aus den Händen von Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann Stiftung. Foto: Kai Uwe Oesterhelweg