Edition F/Think Tanks D64: 25 Frauen für die digitale Zukunft ausgezeichnet

Zu den 350 geladenen Gästen zählten u.a. Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, und Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender des Verlagshauses Axel Springer. Gewinnerin des Publikumspreises ist Jeannette Gusto, die neue Kommunikationsleiterin von Change.org.

 Ausgangspunkt war die Doppelfrage „Welche Frauen treiben unsere digitale Gesellschaft voran? Wer sind die 25 Frauen für die digitale Zukunft?“
Aus Sicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeigt der Wettbewerb, dass es viele tolle Frauen gibt, die die Digitale Gesellschaft mit ihren Ideen, ihrer Arbeit und Innovationskraft aktiv gestalten. „Es ist an uns Allen, ihnen eine Bühne und mehr Sichtbarkeit zu geben“, so Malu Dreyer.

Die Auswahl der Top 25 traf neben dem Publikum eine zwölfköpfige prominente Jury, in der unter anderem die Höhle-des-Löwen-Investorin Lenke Wischhusen, der ZEIT Magazin Chefredakteur Christoph Amend sowie Unternehmens-Coach Heidi Stopper sitzen.

Mit dem Preis „25 Frauen für die digitale Zukunft“ zeichnet EDITION F herausragende Frauen für ihre Arbeit, ihre Ideen und ihre Innovationen im digitalen Bereich aus. Mit der Auszeichnung soll Frauen eine Bühne und ihrer Arbeit an digitalen Innovationen mehr Sichtbarkeit gegeben werden.

„Diese 25 Vordenkerinnen stehen die stellvertretend für eine neue digitale Riege vieler Frauen, die mit ihrem Schaffen die digitale Gesellschaft entscheidend vorantreiben. Und hunderten Nominierungen haben uns gezeigt, um den weiblichen Nachwuchs muss man sich nicht sorgen“, sagt Nora-Vanessa Wohlert, Mitgründerin von EDITION F.

Die Top 25 im Überblick:
Anna Alex und Julia Bösch, Gründerinnen Outfittery; Zoë Beck, Verlegerin Culturbooks; Katharina Borchert, Geschäftsführerin von Spiegel Online; Dr. Joana Breidenbach, Gründerin Betterplace; Lea-Sophie Cramer, Gründerin von Amorelie; Caroline Drucker, Head of International Brand Communications ETSY; Esther Eisenhardt, Gründerin Mompreneurs; Kirsten Fiedler, Managing Director bei European Digital Rights; Jeannette Gusko, Communications Director bei Change.org Deutschland; Donata Hopfen, Verlagsgeschäftsführerin BILD; Gesche Joost, Professorin für Research Design an der Universität der Künste; Julia Kloiber, Projektleiterin für Civic Apps und Open Data bei der Open

Knowledge Foundation
Dr. Diana Knodel, Product Managerin bei der XING AG; Fränzi Kühne, Geschäftsführende Gesellschafterin TLGG; Constanze Kurz, Sprecherin Chaos Computer Club; Janna Nandzik, Regisseurin, Autorin, Produzentin; Prof. Jivka Ovtcharova, Leiterin des Instituts für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI), Direktorin im Forschungszentrum Informatik (FZI) in Karlsruhe; Kathrin Passig, Schriftstellerin und Journalistin; Karla Paul, Leiterin Digitales Publizieren bei Hoffmann und Campe; Maria Reimer, Projektleiterin Jugend hackt; Leila Summa, Industruy Lead Travel D-A-CH bei Facebook; Ida Tin, Gründerin Biowink; Monika Villalba, Geschäftsführerin von Valder Online Kunststoffwerke; Anne Wizorek, Aktivistin und Autorin; Anita Zielina, Journalistin.

Weitere Informationen:
www.editionf.com
www.d64.org

Titelbild: Alle Gewinnerinnen. Foto: Edition F