Prof. Ann-Kristin Achleitner erhält Hochschulpreis für unternehmerisches Denken und Handeln


Erstmals wird der Hochschulpreis für unternehmerisches Denken und Handeln vergeben. Prof. Ann-Kristin Achleitner, Ordinaria am KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurial Finance und wissenschaftliche Direktorin des Center for Entrepreneurial and Financial Studies (CEFS) an der TU München, erhält am 9. Februar 2007 in Gelsenkirchen diese Auszeichnung. Der Preis wird verliehen von der Fachhochschule Gelsenkirchen und deren UNESCO-Lehrstuhl für Entrepreneurship und interkulturelles Management.

Die Verleihung der Auszeichnung, die zum ersten Mal vergeben wird, nimmt der nordrhein-westfälische Innovations- und Wissenschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart im Rahmen des internationalen Fachkongresses "Unternehmensverantwortung und soziales Unternehmertum" vor. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Ann-Kristin Achleitner habe das Thema Unternehmensgründung und -finanzierung in der Lehre an der TU München sowie in Wissenschaft und Wirtschaft der Münchener Region verankert, so das Votum der Jury. Darüber hinaus habe sie sich in ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit stark um die Finanzierung von Sozialunternehmern verdient gemacht. Die Wirtschaftswissenschaftlerin wurde von der Jury aus insgesamt 23 Bewerbern ausgewählt.