Uniklinik Freiburg: Auszeichnung für Diabetesforscherin Dr. Chune Liu

Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde ihr für das Forschungsprojekt, welches sich mit „Bio-Faktoren zur Prophylaxe und Therapie diabetesbedingter Komplikationen“ befasst, vergeben.

In dem prämierten Forschungsprojekt hat die Wissenschaftlerin von Knochenmark-Stammzellen ausgeschüttete Stoffe identifiziert, die insulinproduzierende Zellen in der Bauchspeicheldrüse schützen und so die Entwicklung einer Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) verhindern helfen. Sollten sich diese Erkenntnisse in die Klinik übertragen lassen, so wären neue Behandlungsstrategien zum Erhalt der körpereigenen Insulinproduktion bei Menschen mit Zuckerkrankheit möglich.

Die Wissenschaftlerin arbeitet seit drei Jahren in der Abteilung für Endokrinologie und Diabetologie des Universitätsklinikums Freiburg im grundlagenwissenschaftlichen Forschungslabor an neuen Behandlungsstrategien für den Diabetes mellitus.

Ursprünglich aus China stammend, hat Dr. Liu Teile der Forschungsarbeit im Rahmen ihrer Dissertation angefertigt und später als eigenständiges Forschungsprojekt fortgeführt. Der Forschungsaufenthalt der Wissenschaftlerin wird teilweise durch die Brigitte-Bull-Stiftung zur Förderung der Diabetesforschung am Universitätsklinikum Freiburg unterstützt.

Weitere Informationen:
www.uniklinik-freiburg.de

Titelbild: Portrait Dr. Chune Liu. Foto: Privat