Julie Leuze gewinnt DeLiA-Literaturpreis 2014

 Der Gewinner des DeLiA-Literaturpreises 2014 ist: Der Geschmack von Sommerregen von Julie Leuze, erschienen im Egmont INK Verlag. Platz 2 geht an: Warte auf mich von Philipp Andersen und Miriam Bach, erschienen im Pendo Verlag. Platz 3 belegt: Liebe unter Fischen von René Freund, erschienen im Deuticke Verlag.

Der 1. Platz ist mit 1.500 Euro dotiert, der 2. Platz mit 750 Euro und der 3. Platz mit 500 Euro. Das Preisgeld wird von den Mitgliedern der Vereinigung deutschsprachiger Liebesroman-Autoren und –Autorinnen (DeLiA) aufgebracht, deshalb ist der DeLiA-Literaturpreis ein Preis von Autoren für Autoren.

Erneut konnte LovelyBooks als Kooperationspartner gewonnen werden und stellt dem Siegertitel bzw. dessen Autorin zusätzlich ein Marketingpaket im Wert von 3.500 Euro zur Verfügung.

„Der DeLiA-Literaturpreis nimmt von Jahr zu Jahr an Bedeutung zu”, so die Jury-Vorsitzende und Autorin Petra Schier. „Es ist der einzige genreübergreifende Literaturpreis für Unterhaltungsliteratur im deutschsprachigen Raum. Autoren und Verlage legen gleichermaßen großen Wert darauf, mit ihren Veröffentlichungen teilzunehmen, denn eine Platzierung beim DeLiA-Literaturpreis zu erringen,ist eine ganz besondere Auszeichnung.”

Zum dritten Mal vergab DeLiA in diesem Jahr auch einen Publikumspreis. Rund 600 Leserinnen und Leser beteiligten an der Abstimmung im Internet und ermittelten aus den Covern der 12 Finalteilnehmer das Lovely Cover 2014: Das Bild der Erinnerung von Micaela Jary, erschienen im Goldmann Verlag.

Unter den Teilnehmern der Lovely Cover Abstimmung werden mehrere Buchpakete verlost, darunter ein Paket mit allen nominierten, signierten Romanen. Auch hier konnte wieder LovelyBooks als Sponsor gewonnen werden: Die Gewinnerin des Lovely Covers erhält ein kleinesMedienpaket.

Die Preisverleihung fand im Rahmen einer festlichen Gala am 17. Mai 2014 im Rahmen der DeLiALiebesromantage in Büsum statt.

Über DeLiA: Die Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautorinnen und -autoren wurde 2003 gegründet und hat inzwischen mehr als 150 Vollmitglieder, von denen die meisten hauptberufliche Schriftstellerinnen und Schriftsteller sind. Damit wird eine hohe Professionalität gewährleistet. Insgesamt liegen die Verkaufszahlen aller DeLiA-Mitglieder bei nahezu 30 Millionen Büchern (Hardcover und Taschenbuch) sowie Hörbüchern. Jedes Jahr organisiert DeLiA an einem anderen Ort im deutschsprachigen Raum die so genannten Liebesromantage. Vom 15. – 18. Mai 2014 waren die Autorinnen und Autoren zu Gast in Büsum an der Nordsee. Der Höhepunkt der DeLiA Liebesromantage ist die festliche Gala mit Literaturpreisverleihung.

Weitere Informationen:
www.delia-online.de
www.delia-liebesromantage.de

 

Titelbild (v.r.): Die Jury-Vorsitzende Petra Schier, DeLiA-Präsidentin Rebecca Michele, Micaela Jary, Greta Hansen, Julie Leuze, Mara Andeck, Nicole C. Vosseler, Franziska Weidinger, Nataša Dragnić und René Freund.