EMOTION.Award 2014 zeichnet Marlies Bernreuther aus

Den Preis für die „Unternehmensnachfolge“ erhielt Marlies Bernreuther aus Thalmässing. Die 36-jährige Geschäftsführerin hat die Landbrauerei ihres Vaters übernommen und zu einem 85-köpfigen Unternehmen ausgebaut.

"Als mein Name aufgerufen wurde, brauchte ich ein paar Sekunden, um zu realisieren, dass sich die Jury für mich entschieden hat und ich nun auf der Bühne den Preis in der Kategorie Unternehmensnachfolge in Empfang nehmen darf. Es ist eine große Ehre, dass sich so viele Leserinnen und Leser explizit für mich ausgesprochen haben. Natürlich weiß ich, was ich seit der Übernahme der Brauerei von meinem Vater geleistet habe und täglich mit meinem Team in der Brauerei auf die Beine stelle, aber dass dies andere Menschen auch als etwas Besonderes ansehen, macht mich sehr stolz", berichtet Marlies Bernreuther, Inhaberin der Pyraser Landbrauerei, direkt von der Gala.

In der Kategorie „Frauen in Führung“ gewann Tina Rademacher-Scheele aus Hamburg / Frankfurt: Die 42-Jährige ist in der Geschäftsführung der JWT Group Germany und dort die erste Frau im Top- Management, die Kind und Karriere vereint. Die Münchnerin Dr. Susanne Pechel, 48, überzeugte die Jury in der Kategorie „Neue Werte“. Die Tropenmedizinerin gründete die Entwicklungshilfeorganisation „CED“. Der EMOTION.Award in der Kategorie „Impulsgeberin“ ging an Michaela Hansen aus Hamburg für ihr Projekt Granny Aupair. Die 52-Jährige vermittelt Senioren in über 40 Länder. 

Bildtext (l.): Gewinnerin Marlies Bernreuther von der Pyraser Landbrauerei mit Dr. Nikolaus Förster. Foto: EMOTION 
 

Der Award wird im Rahmen der EMOTION-Initiative „Frauen für die Zukunft“ verliehen.

Die Schauspielerinnen Nadeshda Brennicke und Dennenesch Zoudé, die Fernsehdirektorin des Bayerischen Rundfunks Bettina Reitz sowie „Impulse“-Chefredakteur Dr. Nikolaus Förster zeichneten als prominente PatInnen die Gewinnerinnen vor 350 Gästen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Show aus. Die Award-Preisträgerinnen der EMOTION-Initiative „Frauen für die Zukunft“ wurden aus rund 150 Leser- und Redaktionsvorschlägen von der zehnköpfigen Jury unter Vorsitz von Sabine Christiansen ausgewählt. Die Medienunternehmerin hat die Schirmherrschaft der EMOTION-Initiative „Frauen für die Zukunft“ bereits im vierten Jahr inne. „Jedes Jahr gehen wir ein Stück weiter voran. Auch wenn wir noch nicht da sind, wo wir hinwollen, wird die Rolle von Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft immer gewichtiger. Es ist ein schöner Erfolg – auch dass diese positiven Beispiele nicht mehr im Verborgenen stattfinden, sondern mit einem Preis wie dem EMOTION.Award ehren zu können“, so Christiansen.

Weitere Informationen:
www.emotion.de
www.pyraser.de

Titelbild: Den Preis für die „Unternehmensnachfolge“ erhielt Marlies Bernreuther aus Thalmässing. Foto: EMOTION