Kinderärztin Dr. Jennifer Evans im Kampf gegen Malaria


Am Sonntag, 28. Januar sendet 3sat um 18.00 Uhr, "nano extra: der Tod kommt nachts – Kampf gegen Malaria" in einer Extra-Ausgabe des Wissenschaftsmagazins "nano" eine Reportage ("nano extra: der Tod kommt nachts – Kampf gegen Malaria") über die Arbeit der Wissenschaftlerin im Kampf gegen Malaria.

Die Kinderärztin Dr. Jennifer Evans (43) leitet zurzeit gemeinsam mit ghanaischen Kollegen eine Studie zur Erprobung eines viel versprechenden neuen Malaria-Impfstoffes. Jedes Jahr sterben in Afrika südlich der Sahara mehr als eine Million Menschen an Malaria. Die Krankheit ist in Afrika eine der häufigsten Todesursachen für Kinder unter fünf Jahren. Der neue Impfstoff verhindert zwar nicht die Infektion, trägt aber zur Reduktion der Malaria-Episoden bei und senkt das Risiko für einen schweren Verlauf der Malaria.

Die Engländerin ist seit zehn Jahren für das BNI in Kumasi tätig und lebt dort mit ihrem Mann Thomas Kruppa und den beiden gemeinsamen Kindern. Das "Kumasi Centre for Collaborative Research in Tropical Medicine" (KCCR) wird vom Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) gemeinsam mit der Universität von Kumasi betrieben.