ARD verlängert Vertrag mit ARD-Expertin für Frauenfußball Nia Künzer


Nia Künzer, aktuell in Schweden als ARD-Expertin bei den Übertragungen von der Frauenfußball-EM, ist begeistert: „Ich freue mich sehr darüber, dass ich weiterhin dem ARD-Frauenfußball-Team angehören darf. Die Arbeit als Expertin macht mir nach wie vor viel Spaß. Und zu wissen, dass ich auch beim nächsten Höhepunkt, der Fußball-WM in Kanada, dabei sein darf, macht mich umso glücklicher."

Auch das Finale der Frauenfußball-EM wird live im Ersten zu sehen sein. Unabhängig von einer Beteiligung der deutschen Nationalmannschaft überträgt die ARD das Endspiel aus Solna am Sonntag, 28. Juli 2013, ab 15.20 Uhr.

„Nia Künzer ist mit ihrer klaren und natürlichen Art eine sehr beliebte Expertin bei unseren Zuschauern. Ihr gelingt es immer wieder, uns und unserem TV-Publikum einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Frauenfußballs zu vermitteln“, so der O-Ton von ARD Sportkoordinator Axel Balkausky.

Weitere Informationen:
programm.daserste.de

Bildtext: ARD Nia Künzer bleibt ARD-Expertin für den Frauenfußball. ARD verlängert Vertrag mit Nia Künzer als TV-Expertin für den Frauenfußball um zwei Jahre. Nia Künzer, derzeit als ARD-Expertin bei der Frauenfußball-EM in Schweden (Foto), wird bis 2015 weiterhin alle Spiele der Frauenfußball-Nationalmannschaft im Ersten analysieren und kommentieren. Foto: © ARD