Leitz: Deutschlands beste Büro-Talente gesucht


Wer teilnehmen möchte, bewirbt sich selbst oder lässt den Chef die Bewerbung dort vornehmen. Der Hersteller von Büroartikeln möchte mit diesem Auszeichnung auf die immer noch häufig unterschätzten Anforderungen dieses Berufsbildes aufmerksam machen. Bewerbungsschluss ist der 16. September 2013.

Sie sind tough, multitaskingfähig und behalten auch in den stressigsten Situationen einen kühlen Kopf: Sekretärinnen. Wobei die Bezeichnung „Sekretärin“ wohl längst nicht mehr dem gerecht wird, was ihnen täglich abverlangt wird. Neben umfangreichen Computerkenntnissen, einem breiten Allgemeinwissen und diplomatischem Geschick müssen die Sekretärinnen vor allem auch Fremdsprachen, Organisationstalent und eine große Portion Improvisationsgeschick für den Job mitbringen.

„Sekretärinnen sind heutzutage wahre Allroundkräfte, ohne die sehr viele Chefs ihre Führungsaufgaben nicht optimal übernehmen könnten. Bescheiden halten sie ihren Vorgesetzten im Hintergrund den Rücken frei und organisieren seinen Alltag“, bestätigt Harriet Aans, Geschäftsführerin von Secretary Plus in Deutschland. „Mit diesem Wettbewerb geben wir den Office-Managerinnen eine eigene Bühne, auf der sie die Anerkennung bekommen, die ihnen gebührt.“

Teilnehmen können alle Sekretariats-Angestellten, von der klassischen Sekretärin oder dem klassischen Sekretär über den/die Assistent/in der Geschäftsleitung bis zum/r Office-Manager/in. Bewertet werden die Leistungen der Kandidatinnen von einer fachkundigen Jury, bestehend aus Ard-Jen Spijkervet (Geschäftsführer bei Esselte Leitz Deutschland), Harriet Aans (Geschäftsführerin von Secretary Plus in Deutschland) der bSb-Vorsitzenden Monika Gunkel, working@office-Chefredakteurin Annette Rompel und Vorjahressiegerin Sandra Reihs.

Weitere Informationen:
www.leitz.de
(Der Link wurde am 07.05.2013 getestet.)

Bildtext: Vorjahressiegerin Sandra Reihs. Foto: Esselte Leitz