Stefanie Frieser ist neue Präsidentin vom Deutschen Kniggebund e.V.


Der Deutsche Kniggebund e. V. mit Sitz in Nürnberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, Werte wie den respektvollen Umgang miteinander und den Ehrenkodex ehrbarer Kaufleute wieder in der Gesellschaft zu verankern. Sein Programm richtet sich nicht nur an Unternehmen vor dem Hintergrund, dass die eigenen Mitarbeiter maßgeblich für den unternehmerischen Ruf verantwortlich sind und als eine Art „Visitenkarte“ ihr Unternehmen nach außen repräsentieren, sondern auch an Privatleute, die als Multiplikatoren dieser Werte aktiv werden wollen.

Stefanie Frieser: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen meines Präsidiums. Es macht große Freude mit einem hochmotivierten Team von gestandenen Wirtschaftsentscheidern den Deutschen Kniggebund weiter nach vorn zu bringen und für Werte in Wirtschaft und Gesellschaft einzustehen.“

Stefanie Frieser ist Gründerin und Inhaberin verschiedener Internetportale im Bereich Wirtschaft, und Kommunikation. Die Diplombetriebswirtin verfügt über langjährige Erfahrung als Marketing- und PR-Spezialistin im Finanzdienstleistungssektor. Früh erkannte sie, dass sich letztendlich alles um menschliche Bedürfnisse und Kommunikation dreht.

Als Persönlichkeits- und Businesscoach berät sie seit 2005 Menschen in Veränderungssituationen und trainiert sie in den Bereichen Kommunikation und Umgangsformen. Außerdem begleitet sie als Wirtschaftsmediatorin (IHK) Unternehmen in Konfliktsituationen und lehrt als Dozentin an der International Business School Nürnberg die Fächer Persönlichkeitsentwicklung, Wirtschaftsmediation und Psychologie.

Weitere Informationen:
www.bonne-nouvelle.de
www.Knigge-Coaching.de
(Die Links wurden am 21.03.2013 getestet.)

Bildtext: Stefanie Frieser