Julia Walter gewinnt die BLAUE BLUME 2013


Ausgezeichnet wurden die drei romantischsten Kurzfilmproduktionen. Gewinnerin des mit 5.000 Euro und einem professionellen Kameraequipment dotierten Awards ist Nachwuchsregisseurin Julia Walter mit ihrem Alltagsmärchen „Martha & Karl“.

Die Inspiration zum Film kam der gebürtigen Thüringerin bei der Begegnung mit einer Zeitungsausträgerin: „Ich bin der Dame mit den Zeitungsbündeln sehr dankbar, dass sie ihre Zeitung damals in unsere Papiertonne geworfen hat. Das war Inspiration zur richtigen Zeit!“

Für ihre erste Arbeit an der HFF München übernahm Julia Walter neben der Regie auch die Erstellung des Drehbuchs sowie den Schnitt. Weil ihr Film „Martha & Karl“ eine eher ungewöhnliche Version eines Liebesmärchen erzählt – zwei ältere Menschen im Rentenalter begegnen sich unverhofft und verlieben sich ineinander – freute sich die 28-Jährige bereits über ihre Nominierung: „Ich freue mich sehr, dass dieser kleine Film auf einmal eine solche Aufmerksamkeit bekommt. Der Film ist echt, er kommt von Herzen. Umso schöner, wenn er auch dort hineingeht.“

Weitere Informationen:
www.blaueblume.tv
(Der Link wurde am 13.03.2013 getestet.)

Bildtext: Julia Walter. Foto: Copyright: (c) SuccoMedia.