Romance TV: Christine Reinhart: „Dafür hätte ich mich auch Tusnelda genannt“


Auf Romance TV – Zeit für Gefühle verrät die gebürtige Braunschweigerin am 17. 11. 2012 um 20:15 Uhr in der eigenproduzierten TV-Premiere „Stars im Interview: Christine Reinhart“, was für einen Kompromiss sie für ihre Karriere einging und welchen Lebenstraum sie aufgeben musste. Ab 20:30 Uhr ist sie in 3 ihrer romantischsten Filme zu sehen.

Während ihrer Modelkarriere in Frankreich sammelte die talentierte Dressur-Reiterin bereits erste Schauspielerfahrung an kleinen Kellertheatern, ehe sie Mitte zwanzig den Einstieg in die Fernsehwelt schaffte – als Moderatorin der „Frankenschau“ beim BR. Dafür war die ehrgeizige Schauspielerin sogar bereit, ihren Namen in Christine zu ändern. Dem Studioleiter klang ihr gebürtiger Name Christiane zu preußisch. „Ich hätte mich auch Tusnelda genannt oder Hildegard – das wäre mir ganz egal gewesen. Hauptsache war, dass ich diesen Job hatte“, gesteht sie. Einem größeren Publikum wurde die schöne Moderatorin als Gastgeberin des „aktuellen sportstudios“ bekannt. Rückblickend betrachtet sie diese Zeit kritisch: „Im ‚sportstudio‘ würde ich heute wirklich alles ganz anders machen.“

Neben der Moderation zog es Christine Reinhart immer wieder zurück auf die Theaterbühne. Die Rolle der Polizistin Renate in Dieter Wedels 5-teiligem Politthriller "Der Schattenmann" verschaffte der Mimin, die bis dato stets Journalistinnen verkörpern sollte, den schauspielerischen Durchbruch.

Als bekennender Opernfan – sie wollte schon als Kind Opernsängerin werden – betrachtet sie aber ihren Part im Theaterstück „Die Meisterklasse“ als den bedeutendsten ihrer Karriere: „Ich hatte das große Glück, meine Traumrolle spielen zu dürfen – die Rolle der Maria Callas.“ Bei dieser brauchte die Schauspielerin keine Unterstützung, anders jedoch beim Kostümfilm „Im Tal der wilden Rosen – Herz im Wind“ (17.11., 22:05 Uhr auf Romance TV): „Das Kostüm trägt dich. Allein so ein Korsett zu tragen – man geht viel aufrechter. Es ist zwar nicht gerade gemütlich, aber es hilft einem sehr für die Rolle.“

In der Romanze "Robin Pilcher: Jenseits des Ozeans", welche am 17.11. um 20:30 Uhr auf Romance TV gezeigt wird, spielt Reinhart unter anderem an der Seite von Hardy Krüger jr. und Katja Weitzenböck. Zum Ausklang des Rendezvous ist die leidenschaftliche Darstellerin um 23:35 Uhr in „Rosamunde Pilcher: Sieg der Liebe“ zu sehen. In diesem verkörpert sie eine Mutter, deren schwangere Tochter in einer schicksalhaften Begegnung den Mann ihres Lebens trifft. Den Traummann hat auch Christine Reinhart gefunden, der Kinderwunsch blieb ihr aber, anders als in vielen ihrer Rollen, verwehrt: „Ja, das ist bestimmt die große Trauer in meinem Leben. Wir haben wirklich alles versucht, was man machen kann, aber es hat nicht geklappt.“

Weitere Informationen:
www.romance-tv.de
(Der Link wurde am 07.11.2012 getestet.)

Bildunterschrift: Romance TV Christine Reinhart. Foto: Schneider-Press