Frauenkulturbuero NRW: Dramatikerinnen-Preis 2012 geht an Lisa Danulat


Der Wettbewerb wurde gemeinsam mit dem kubia im Institut für Bildung und Kultur in Remscheid, dem Literaturbüro Ruhr in Gladbeck und dem FFT in Düsseldorf ausgeschrieben.

Eine Fachjury, bestehend aus Almut Baumgarten, Preisträgerin des Dramatikerinnenpreises "Reif für die Bühne" 2009, Ulla Gilbert, Theaterpädagogin und Gila Maria Becker, Regisseurin und Dramaturgin, wählte die Preisträgerin aus.

In der Begründung heißt es unter anderem: „Das Haus der Jeanne Calment ist ein brillant geschriebener Theatertext voller archäologischer Fundstücke.“

Lisa Danulat, geboren 1983 in Frankfurt/Main, studierte Philosophie in Frankfurt/Main, Schauspiel in Freiburg und Szenisches Schreiben in Graz. Sie wurde mit verschiedenen Stücken bekannt. 2012 wird sie unter anderem ihr deutschlandweites Städtewanderstück „1000 Dias, 1000 Salzstangen – ein Hausflug“ in Düsseldorf weiterführen.

Die Jury hat zwei weitere Stücke benannt, die zusammen mit dem Preisträgerstück in einer zweiten Anthologie 2013 veröffentlicht werden sollen: "Kommt in den Garten" von Frauke Angel und "Damenkarussell" von Jule Vollmer.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des 1. Seniorentheatertreffens NRW WILDwest am 8. Juli 2012 um 14.30 Uhr im Consol Theater in Gelsenkirchen statt. Die Laudatio hält die Kulturjournalistin Dina Netz. Das Leseensemble „Die Bucheckern“ liest Ausschnitte aus dem prämierten Stück. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter Tel. 02191–794 295 wird gebeten.

Weitere Informationen:
www.theatergold.de
www.wildwest-nrw.de
www.ibk-kubia.de

(Die Links wurden am 04.07.2012 getestet.)

Bildtext: Lisa Danulat. Foto: Benne Ochs