Martina Streibel mit “Autorensprechstunde” an Berliner Grundschulen


Nach Martina Streibels HartzIV-Kultkochbuch “Hartz-haft, aber lecker!” erschien im November 2010 ihr aktuelles Werk, das Kinderbuch “Nobbi, der kleine Nasenbär”. Da die Autorin ihr Kinderbuch vom Manuskript bis hin zum fertigen Buch komplett selbst organisiert hat, wird sie den Schulkindern der Löwenzahn-Grundschule sämtliche Schritte zur Buchherstellung erklären. Danach können die Kinder Fragen an die Schriftstellerin stellen. Abschließend liest Martina Streibel eine Geschichte aus ihrem Kinderbuch vor.

Mit ihrem Projekt “Autorensprechstunde” möchte die Autorin dazu beitragen, die Leselust der Kinder zu fördern und das Thema “Buch” weiter in den Mittelpunkt zu rücken.

Pro verkauftem Exemplar des Kinderbuches “Nobbi, der kleine Nasenbär” wird übrigens ein Euro an den gemeinnützigen Verein “Lesewelt Berlin e.V.” gespendet, der kostenlose Vorlesungen für Kinder anbietet.

Email-Kontakt zur Autorin: martina.streibel@gmx.de

Weitere Informationen:
www.hartz-haft.de

Bildunterschrift: Titelbild "Nobbi, der kleine Nasenbär", ein Buch von Martina Streibel

Kommentar:
Martina Streibel ist ein typisches Beispiel für Frauen, die unverdrossen ihren eigenen Weg gehen (brikada berichtete mehrfach). Von beruflichen Rückschlägen lässt sie sich nicht unterkriegen. Vielmehr entwickelt sie ungewöhnliche Ideen, die zielführend sind, um ein selbständiges Dasein zu ermöglichen. Dabei denkt Frau Streibel nicht nur an sich selbst, sondern setzt sich auch im sozialen Bereich ein – wie etwa für den Verein “Lesewelt Berlin e.V.” – Hochachtung vor so viel bürgerschaftlichem Engagement!
Brigitte Karch

(Der Link wurde am 31.08.2011 getestet.)