Eva Hehemann: Der März gehört den Frauen!


Antwort auf diese und viele andere frauenspezifische Fragen gibt die Kölner Autorin und Fotografin Eva Hehemann nicht nur in ihrem Buch "frauengesellschaft(en) in Deutschland – von der privaten Feier bis zum Berufsverband".

Vielmehr – so Eva Hehemann – existieren in Deutschland seit Jahrzehnten zahllose Frauennetzwerke. Hier werden Tipps, Kontakte und Empfehlungen ausgetauscht – hier finden Frauen gleichgesinnte Freundinnen sowie Ansprechpartnerinnen mit vergleichbaren beruflichen Aufgaben, Fragen oder Problemen.

Der Arbeitskreises Kölner Frauenvereinigungen (AKF) mit der Vorsitzenden Frauke Greven ist als lokale Meta-Organisation eine Besonderheit innerhalb der Organisationen, in denen Frauen sich engagieren. Unterschiedlichste Themen finden hier Beachtung und werden aktiv unterstützt.

Ziel des AKF ist es, die Vielfalt der Frauenverbände in gemeinsamen Anliegen zu bündeln und wirkungsvoll zu vertreten. Im gemeinsamen Auftritt liegt die Kraft. Über 30 Frauenverbände sind im AKF organisiert – von denen es in Köln ca. 80 bis 100 gibt.

Weitere Informationen:
www.hehemann-fotografie.de
www.akf-koeln.de

(Die Links wurden am 05.03.2011 getestet.)