ZDF: „ML mona lisa“ geht neue Wege


Nach 23 Jahren heißt das Wochenmagazin künftig "ML mona lisa. Frauen, Männer & mehr". Als neues "mona lisa"-Gesicht wird Barbara Hahlweg Susanne Kronzucker ablösen. "’mona lisa‘ und ich, wir sind ein interessantes Stück des Weges gegangen. Jetzt ist es für uns beide Zeit, eine neue Richtung einzuschlagen. Ich werde dem Fernsehen nicht den Rücken kehren und schon gar nicht dem Journalismus oder der Sache der Frauen", so Susanne Kronzucker.

"Susanne Kronzucker hat der Sendung drei Jahre ihr eigenes Gesicht gegeben und ‚mona lisa‘ mit geprägt. Zusammen mit ihrer Kollegin Marina Ruperti präsentierte sie mehr als die üblichen Frauenthemen. Sie haben aus ‚mona lisa‘ ein engagiertes, gesellschaftskritisches Magazin aus der Perspektive der Frau gemacht", würdigt ZDF-Chefredakteur Peter Frey die bisherigen Moderatorinnen.

Die neue Moderatorin, Barbara Hahlweg, studierte in den 90er Jahren an der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität Kommunikationswissenschaften, Volkswirtschaft und Werbepsychologie und absolvierte anschließend ein zweijähriges Volontariat beim ZDF.

Frau Hahlweg managt seit Jahren erfolgreich eine Familie mit drei Kindern und weiß, was Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Praxis bedeutet. Ihren Platz in den Nachmittagssendungen der "heute"-Familie wird Valerie Haller einnehmen, die seit dem Jahr 2000 für das ZDF vom Börsenplatz Frankfurt aus die Wirtschafts- und Finanzwelt analysiert.

"ML mona lisa. Frauen, Männer & mehr" wird auch auf dem neuen Sendeplatz gesellschaftskritische Themen präsentieren. Es greift politische, wirtschaftliche und soziale Themen auf und stellt dabei die Menschen – prominente wie unbekannte – in den Mittelpunkt.

Weitere Informationen:
www.zdf.de

(Der Link wurde am 01.03.2011 getestet.)