Kitzmann Bräu: Isabella I. hält Hof auf der Bergkirchweih


Gebührend feierte Isabella, die im nicht-hoheitlichen Leben als Handelsfachwirtin in Erlangen arbeitet, diesen Anlass mit ihren Amtsvorgängerinnen auf dem Stammtisch der Bierköniginnen auf der Erlanger Bergkirchweih.

Und der Lieblingstermin von Isabella I.? "Natürlich die Bergkirchweih", berichtet sie, "das ist der Glanzpunkt." In den letzten zwölf Monaten hatte sie rund 30 Termine in ganz Franken. Das Nürnberger Altstadtfest war ebenso dabei wie die Michaeliskirchweih in Fürth und der Faschingsumzug der Brucker Gaßhenker in Erlangen. Dazu kamen noch zahlreiche Kirchweihen und Veranstaltungen im Erlanger Umland.

Noch ein gutes Jahr darf Isabella I. ihr Amt ausüben. Im Mai 2011 wird das Volk über ihre Nachfolgerin abstimmen. Dem Casting einer Jury aus Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Erlangen wird dann wieder die öffentliche Abstimmung im Brauereihof folgen, bei der drei Kandidatinnen auf offener Bühne die Gunst des Publikums erobern müssen. Isabella I. hatte sich seinerzeit mit Kerwa-Gesängen, überzeugendem Humor und zielsicherem Anzapfen durchgesetzt.

Was macht eigentlich eine Bierkönigin? Sie ist die Botschafterin des guten Biergeschmacks aus Erlangen. "Kaum eine fränkische Traditionsveranstaltung ohne unsere Bierkönigin", freut sich Peter Kitzmann über die große Präsenz der stets im vollen Ornat und mit rotsamtener Schärpe auftretenden Königin. Dass es inzwischen immer mehr "Nachahmerinnen" gibt, sieht Kitzmann locker: "Eine gute Idee wird nicht schlechter, wenn sie von anderen kopiert wird. Aber das Original bleibt immer das Original!"
Ausgesprochen fröhlich ging es am Königinnen-Stammtisch zu, wobei die Hoheiten ihren "großen Zusammenhalt" bekräftigten. Zwischen Kerwabier, Haxen, Ente und Bratwürsten wurden die Königinnen dabei durchaus auch ein bisschen sentimental. "Nach der ersten Aufregung genießt man den Status und kann die Auftritte schon gar nicht mehr erwarten", berichteten sie, "man lernt viele Menschen kennen, wird offener und macht ganz neue Erfahrungen." Unter den Kastanien und Linden des Kitzmann-Kellers machte auch Festwirt Fritz Engelhardt seine Aufwartung. Und spätestens im nächsten Jahr treffen sich dann alle bei "ihrem" Stammtisch wieder – unter der Führung einer neuen Kitzmann-Bierkönigin!

Weitere Informationen:
www.dagusta.de
www.kitzmann.de
Bildunterschrift: Isabella I., Kitzmann-Bierkönigin seit 2009. Foto: Petra Breuker

(Die Link wurden am 11.06.2010 getestet.)