Bayerischer Brauerbund führt Finalistinnen zur Bayerischen Bierkönigin ins „Trainingscamp“


Zur Vorbereitung für die Wahl zur Bayerischen Bierkönigin trainieren die sieben Finalistinnen im Bayerischen Brauereimuseum in Kulmbach. Schließlich müssen Sie sich am 17. November 2009 vor der Jury auch mit Fachwissen zur bayerischen Brauwirtschaft beweisen und letztendlich als amtierende Bayerische Bierkönigin in Sachen "Bier" fit sein.

Im Trainingsprogramm sind eine Sensorikschulung vom Biersommelier, die Bierempfehlung zur Speise sowie die Differenzierung verschiedener Biersorten enthalten. Schließlich müssen die Finalistinnen auch einen Sud "Museumsbier" in der Gläsernen Brauerei des Brauereimuseums brauen. Darüber hinaus stehen die Themenschwerpunkte "Bierkultur im Wandel der Zeit", "Bier in der Werbung" sowie Brauereiarchitektur und "Bier & Gesundheit" auf dem prall gefüllten Stundenplan des Trainings.

Dass vor lauter Daten und Fakten der Spaß und die Freude am Produkt Bier nicht zu kurz kommt, hat das Museumsteam um Sigrid Daum ein ansprechendes Rahmenprogramm zusammengestellt.

Bis zum 16. November 2009 kann im Internetvoting für die einzelnen Kandidatinnen noch abgestimmt werden. In den nächsten Tagen werden die Profile der Finalistinnen um einen Homestory-Videoclip ergänzt, in dem sich die Bewerberinnen von ihrer ganz persönlichen Seite zeigen.

Weitere Informationen:
www.bayerisches-bier.de

Bildtext: Die sieben Finalistinnen mussten auch einen Sud "Museumsbier" in der Gläsernen Brauerei des Brauereimuseums in Klumbach brauen. Foto: Bayerischer Brauerbund e.V.

(Der Link wurde am 07.11.2009 getestet.)