DGE verleiht Journalisten-Preise 2009


Mit dem Journalisten-Preis prämiert die DGE bereits zum 20. Mal die besten journalistischen Arbeiten zu aktuellen Ernährungsthemen. Ausgezeichnet werden insbesondere wissenschaftlich fundierte, originelle und zielgruppengerechte Texte.

Im Bereich Hörfunk ging der Journalistenpreis an Sabine Demmer. Mit ihrer Sendung "Models, Mädchen, Magersucht – vom Leben auf Messers Schneide" im Deutschlandfunk Wochenendjournal unterstreicht die Redakteurin, dass es sich nicht einfach um einen Diätwahn von Jugendlichen, sondern um eine (gefährliche) Krankheit handelt. Ein bedrückendes und zugleich fesselndes Feature darüber, wie essgestörte Mädchen denken, was Essen für sie bedeutet, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und welche Gefahr von Magersucht-Communities im Internet ausgeht.

Sabine von Kienlin, Focus Online entschied den Wettbewerb im Bereich Internet für sich. Sie geht mit "Schützt Kohl vor Krebs?" der Frage nach, inwieweit uns Ernährung und gesunder Lebensstil vor Krebs schützen können und erklärt mögliche Schutzeffekte von Obst, Gemüse, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Die kompakten Informationen ergänzt sie durch Statements von Wissenschaftlern der Krebsstudie "EPIC(1)", welche Ernährungsweise sie empfehlen, um das Krebsrisiko zu senken und zitiert Ergebnisse des WCRF(2)-Reports.