Uni-Klinik Mannheim: Prof. Dr. med. Kirsten Schmieder ist erste Klinikdirektorin


Mit der Klinikleitung am Mannheimer Universitätsklinikum verbunden ist der Lehrstuhl für Neurochirurgie an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Die erfahrene Ärztin und Wissenschaftlerin kommt von der Ruhr-Universität Bochum, wo sie bis zu ihrem Wechsel an der Neurochirurgischen Universitätsklinik als Leitende Oberärztin und Vertreterin des Klinikdirektors tätig war.

Zu den fachlichen Schwerpunkten von Frau Professor Schmieder gehört vor allem die operative Behandlung von Tumoren des Gehirns und des Rückenmarks. Auch Operationen an den Gefäßen des Gehirns sind ein wichtiger Aspekt ihrer Arbeit. Darüber hinaus sind die Therapie von Verletzungen des Nervengewebes und degenerative Wirbelsäulenerkrankungen weitere Schwerpunkte.

Frauen an der Spitze einer chirurgischen Universitätsklinik – dies ist bis heute nicht alltäglich. Frau Professor Schmieder verweist in diesem Zusammenhang auf Friedrich Schiller, und zwar auf ein Zitat aus dessen Werk Maria Stuart: "Tut, was Eures Amtes ist."

Kirsten Schmieder wurde in Moers am Niederrhein geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie von 1982 bis 1988 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Humanmedizin, ergänzt um einen Auslandsaufenthalt in der neurochirurgischen Abteilung der Loma Linda University in Kalifornien. Ihre Facharztausbildung absolvierte sie anschließend in Duisburg, Aachen und Bochum – in diese Zeit fiel auch ihre Promotion. Seit 1995 arbeitete sie als Oberärztin in der Universitätsklinik für Neurochirurgie der Ruhr-Universität Bochum, wo sie 1999 zur Leitenden Oberärztin und Vertreterin des Klinikdirektors ernannt wurde. Ihre Habilitation und damit verbunden ihre wissenschaftliche Lehrbefugnis erwarb sie im Jahr 2000, im Jahr 2006 wurde ihr eine außerplanmäßige Professur verliehen.

Weitere Informationen:
www.klinikum-mannheim.de

Bild: Prof. Dr. med. Kirsten Schmieder

(Der Link wurde am 04.10.2008 getestet.)