HFF: Dagmar Ungureit zur Honorarprofessorin ernannt


Die Honorarprofessorin (Jahrgang 1961) ist seit 1992 fest angestellte Redakteurin in der Hauptredaktion Kinder und Jugend des ZDF in Mainz. Sie vertritt den Sender auch im Vergabeausschuss der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Leipzig. Zuvor hatte Frau Ungureit nach dem Studium der Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften zunächst als Produktionsassistentin bei Action Films in Paris und anschließend als verantwortliche Producerin in der Trebitsch Production Holding in Hamburg gearbeitet.

Frau Ungureit verfügt über langjährige Erfahrungen in der Lehrtätigkeit, so z.B. bei der Gruner und Jahr Journalistenschule Hamburg, der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, an der Internationalen Filmschule in Köln oder auch an der Television Business School in Madrid. Sie arbeitete u.a. als Autorin, Producerin und Lehrerin bei verschiedenen deutschen Kinderfilmen mit.

HFF-Präsident Wiedemann bezeichnete Frau Ungureit in ihrer Tätigkeit als Autorin, Producerin und Lehrerin als Motor des deutschen Kinderfilms und betonte, dass wahrscheinlich ein paar der sehr erfolgreichen Filme (wie Dornröschen, Küss mich, Frosch, Der Hund aus der Elbe, Der Mistkerl, Paulas Geheimnis oder Die Blindgänger) ohne ihr Engagement nicht produziert worden wären. Für eben diese Filme gab es aber z.B. den Deutschen Fernsehpreis oder den Erich Kästner-Fernsehpreis.
Quelle: HFF

Weitere Informationen:
www.hff-potsdam.de

Bildtext: Dagmar Ungureit mit Urkaunde. Foto: Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

(Der Link wurde am 17.09.2008 getestet.)