Zum 20. Geburtstag heißt es neu: Münchner Frauenforum


Das Jubiläum wird mit einer viertägigen Veranstaltung in der Rumfordstraße 25 in München gefeiert. Los geht es am Donnerstag, 26. Juni, 18.30 Uhr, mit der Wunsch-Werkstatt der Münchner Erfolgs-Werkstatt. Tags darauf, am Freitag, 27. Juni, gibt es von zehn bis 19.00 Uhr einen Tag der offenen Tür. Um 14.00 Uhr versteigert die langjährige Vorsitzende des Vereins für Fraueninteressen, Dr. Hildegard Kronawitter, Bilder von Künstlerinnen des Münchner Frauenforums. Um 18.30 Uhr steht Akkordeonmusik auf dem Programm, bevor es um 19.00 Uhr auf dem Gärtnerplatz eine Ballonaktion gibt.

Weiter geht es am Samstag, 28. Juni, um 18.00 Uhr mit der Autorengruppe von Karin Lochner, am Sonntag, 29. Juni, um 11.00 Uhr gibt es eine Vernissage mit "Stimmungs"-Bildern von Gertrud Roth.

Das Münchner Frauenforum ist eine von zehn Einrichtungen des 1894 ins Leben gerufenen Vereins für Fraueninteressen, der knapp 260 Mitglieder zählt. Damals wie heute stärken und unterstützen die überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen andere Frauen in Familie, Beruf und Gesellschaft.

Das Münchner Frauenforum ist seit 1988 eine Einrichtung für Frauen, die sich beruflich und persönlich neu orientieren wollen. Es ist ein offener Treffpunkt, Informationsbörse und Veranstaltungsort. Gefördert durch das Sozialreferat der Stadt München, das bayerische Sozialministerium sowie die Edith-Haberland-Wagner-Stiftung.

"Wenn man so eine Einrichtung nicht hätte, müsste man uns erfinden", sagt Forum-Mitarbeiterin Gundel von Trentini. "Wir bieten jährlich mehr als 300 verschiedene Veranstaltungen in den Bereichen Job, Gesundheit, Finanzen, Kunst und Kultur an", fügt sie hinzu.

Weitere Informationen:
www.muenchner-frauenforum.de

(Der Link wurde am 20.06.2008 getestet.)