Tollwasblumenmachen.de. Moderne Rosen-Arrangements sorgen für Wohlfühl-Atmosphäre

Honselersdijk/Niederland. – Trotz ihrer Dornen erfreut sich die populäre Rose das ganze Jahr über weltweit großer Beliebtheit. Besonders in den kühlen Wintermonaten fungiert der Blumenliebling in strahlenden Farbvarianten als floraler Stimmungsaufheller.

In knalligen Blütenfarben wie Gelb oder Pink legt die Rose ihr romantisches Image für einen Moment ab – sogar in Kombination mit dem dunkelroten Klassiker. Denn obwohl Liebe und Vertrauen zu den weit verbreiteten Symboliken der Rose zählen, vermittelt die gefragte Schnittblume je nach Farbe und Kombination eine ganz eigene Bedeutung. Diese kann von Rosa für Glück und Dankbarkeit über Orange für Sympathie und Wertschätzung bis hin zu Gelb für Verbundenheit und intime Freundschaft reichen. Somit ruft die Rose eine ganze Palette positiver Assoziationen hervor.

Die Vielfalt der Rose. Foto: © Tollwasblumenmachen.de

Angesagte Zylindervasen in verschiedenen Größen verhelfen sowohl langstieligen und üppigen als auch zierlichen Rosenvertretern zu ihrem großen Auftritt. In einem modernen Gewand aus farblich abgestimmten Deko-Papier verwandeln die vielseitigen Vasen-Arrangements Esstisch und Sideboard gleichermaßen in wahrhaftige Gesamtkunstwerke. Auch als zeitgemäße Wandverzierung eignet sich die beliebte Blume bestens und gesellt sich in geräumigen Glasvasen auf Regalen und Fensterbänken thronend zu voluminösem Beiwerk aus Monstera-Blättern, Hortensien-Pompoms oder Beerenzweigen.

Bevor das Rosen-Potpourri in einem sauberen Gefäß mit frischem Wasser abseits von Durchzug, heller Sonne, Heizung und Obstschalen platziert wird, sollten die Stiele leicht schräg angeschnitten werden. Die Hinzugabe von Schnittblumennahrung und das regelmäßige Auffüllen der Vase mit Leitungswasser verlängert die Haltbarkeit der Rose zusätzlich.
(Quelle: tollwasblumenmachen.de)

Facettenreiche Rosenblüten. Foto: © Tollwasblumenmachen.de

 

 

 

Weitere Informationen:
tollwasblumenmachen.de

Titelbild: Rosen unerwartet inszeniert. Foto: © Tollwasblumenmachen.de