Das Futterhaus: Das große Knallen – Silvester mit Haustieren

Elmshorn. – Der Jahreswechsel steht vor der Tür und ist eine echte Herausforderung für unsere tierischen Mitbewohner, da diese ein wesentlich feineres und empfindlicheres Gehör als wir Menschen haben. Auf Raketen, Böller und Heuler reagieren die meisten Haustiere gestresst und panisch.

Am sichersten fühlen sich Hund, Katz, Kaninchen und Co. in ihrer vertrauten Umgebung, mit den geliebten Bezugspersonen an ihrer Seite. Der Tierbedarf- und Tiernahrunganbieter aus Elmshorn hat die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt, damit Tier und Halter diesen so besonderen Tag doch entspannt erleben können.

Sieht es bei Ihnen auch so aus? Am Silvesterabend wird erst „Dinner for One“ geschaut, dann gemütlich Raclette gegessen. Aber achten Sie darauf, dass Ihr Liebling nichts von der Festtafel nascht. Scharfe Gewürze und Öle, Knoblauch und Zwiebeln sind nur einige Zutaten, die für ein großes Durcheinander im Verdauungstrakt sorgen können.

Im Anschluss wird eine ausgelassene Runde Blei gegossen, um zu sehen, welche Schatten das neue Jahr vorauswirft. Das zum Abkühlen der Bleifiguren verwendete Wasser bitte direkt entsorgen – nicht, dass Ihre Fellnasen einen Schluck von dem Nass nehmen, das durch den hohen Bleigehalt zu Vergiftungen führen kann.

Auf keinen Fall sollten Hund oder Katze während der großen Knallerei draußen sein. Eventuell noch zu erledigende kleine und große Geschäfte sollten idealerweise auch bereits im Vorfeld verrichtet sein.

Bildunterschrift: Silvester mit Haustieren. Foto: ©Das Futterhaus

Lenken Sie besonders ängstliche Hunde während des mitternächtlichen Tohuwabohus ab, bieten Sie Sicherheit und Geborgenheit. Auch wenn es Ihnen als Halter schwerfallen wird: Trösten Sie Ihren Vierbeiner besser nicht, denn er könnte diese besonders intensive Zuwendung als positive Bestätigung seines Verhaltens deuten und sich in sein Angstgebaren sogar noch weiter hineinsteigern.
(Quelle: Das Futterhaus)

Weitere Informationen:
www.futterhaus.de

Titelbild: Silvester mit Haustieren Foto: ©Das Futterhaus