Leslie Malton liest im Schloss Ritzebüttel aus ihrem Buch: „Briefe an meine Schwester“

Stadt Cuxhaven. – Die berührende Geschichte zweier Schwestern, von denen eine mit Gesundheit und Erfolg gesegnet ist, die andere eine rätselhafte Behinderung hat.

Aufwühlend und emotional erzählt die erfolgreiche Schauspielerin Leslie Malton die Geschichte ihrer Schwester Marion und ihre eigene – die Geschichte einer außergewöhnlichen, selbstlosen Schwesternliebe, die nicht frei ist von den Schatten der Schuld und Gewissensnot.

Wie alles begann

Ein Amerikaner und eine Wienerin lernen sich kennen, sie verlieben sich und heiraten. In Washington D.C. wird 1958 ihre erste Tochter, Leslie, geboren, elfeinhalb Monate später folgt Marion – fast ein Zwilling.

Etwa ein Jahr nach Marions Geburt stockt ihre Entwicklung, sie verlernt, was sie gerade gelernt hat, verliert die Sprache – verliert fast alles. Die Odyssee zwischen Ärzten und diversen Einrichtungen beginnt. Niemand kann dem kleinen Mädchen helfen. Erst 2012 liest Leslie Malton – längst eine berühmte Schauspielerin – einen Zeitungsartikel über das „Rett-Syndrom“. Plötzlich hat die Behinderung einen Namen. Leslie Malton trifft sich mit Betroffenen und deren Angehörigen, wird Botschafterin der „Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland“.

Eine bewegende Geschichte zweier Schwestern

In diesem berührenden Buch erzählt Leslie Malton die Geschichte ihrer Schwester und ihre eigene, die Geschichte einer selbstlosen Schwesternliebe, die sich über Krankheit und Kontinente hinwegsetzt.

Über Leslie Malton: Sie wurde1958 in Washington D.C. geboren, begann ihre Karriere am Theater, vor allem der Wiener Burg, und spielte in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen und Serien mit.

Ihren Durchbruch beim deutschen Fernsehpublikum hatte sie 1992 mit dem Mehrteiler „Der große Bellheim“. Seitdem war und ist sie in vielen großen Fernsehserien wie z.B. Tatort, Wilsberg zu sehen. Aktuell hat sie zum wiederholten Mal für eine Rolle in der in Krimiserie „Donna Leon“ vor der Kamera gestanden. Sie lebt mit ihrem Mann, dem Schauspieler Felix von Manteuffel, in Berlin.
(Quelle: Stadt Cuxhaven)

Leslie Malton liest am 7. Dezember, 19.30 Uhr, im Schloss Ritzebüttel, aus ihrem Buch: „Briefe an meine Schwester“.

Karten für die Lesung gibt es im Vorverkauf bei der Kulturinformation, Schlossgarten 4, 27472 Cuxhaven, Tel. 0 47 21/6 22 13, kulturinformation@cuxhaven.de (geöffnet Mo-Fr 9-13 Uhr, Di-Fr 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr), am Veranstaltungsabend ab 18.30 Uhr an der Abendkasse im Schloss Ritzebüttel (Tel. 0 47 21/72 18 12) oder im Internet.

Weitere Informationen:
www.cuxhaven.de/tickets

Titelbild: Leslie Malton. Foto: ©Joachim Gern)