Auberge Moar Alm: Eurotoques-Spitzenköchin Christine Robert vereint Kunst und Genuss (Nachbericht)


Die Vernissage mit Werken des New Yorker Malers Antony Fatato begleitete die begnadete Köchin stilgerecht mit American Brunch.

"Die unterschiedlichsten Künstler mit ihren verschiedensten Werken stellen für mich eine schöne Inspirationsquelle für neue Rezepte dar. Deswegen engagiere ich mich seit November 2001 für Künstler und biete ihnen in den Räumen meines Restaurants Platz für ihre Werke. Diesmal stelle ich meinen Gästen Gemälde des New Yorker Künstlers Antony Fatato vor. Das habe ich dann auch gleich zum Anlass genommen, mich näher mit amerikanischen Speisen und Spezialitäten auseinanderzusetzen und auszuprobieren", erläuterte die Eurotoques-Spitzenköchin Christine Robert. Anlässlich der Vernissage, bei der der Künstler Antony Fatato eigens aus den USA angereist war, verwöhnte Christine Robert die Besucher mit einem 4-Gänge-American Brunch.

Tochter Marie-Thérèse Robert “ sie studiert Lebensmitteltechnologie an der Fachhochschule Fulda “ ist, wann immer es ihre Zeit erlaubt, eifrig mit dabei, wenn es gilt, der Mutter zur Hand zu gehen. „Meine Tochter verfügt über ein ausgeprägtes Talent für das Bestimmen von Aromen, sie ist handwerklich begabt und kocht auch sehr gut“, weiß Christine Robert nicht ohne mütterlichen Stolz zu berichten.
bk

Weitere Informationen: www.moar-alm.de und www.daserste.de/sommerfrische

(Dei Links wurden am 23.09.2005 getestet.)