Mitmach-Aktionen, Regional-Kampagnen und Weihnachtsmarkt – attraktive Höhepunkte der 64. Consumenta

Nürnberg – Die 64 Consumenta endete vor wenigen Tagen. Die Bilanz ist erfreulich und gibt dem AFAG Messe-Veranstalter allen Grund zur Freude.

So bedankt sich die AFAG-Messeleitung für neun abwechslungsreiche Tage, für die unglaublich vielfältigen 1.400 attraktiven Messepräsentationen und natürlich gilt ihr Dank den fast 180.000 wissbegierigen Besucherbesuchern. Rund 40 Prozent der Erstbesucher kamen aus über 100 Kilometern Entfernung auf die Consumenta. Aber auch die Stammbesucher sind mit der diesjährigen Consumenta zufrieden, rund die Hälfte bewertet die Consumenta 2017 besser als noch im Vorjahr. Ein schöneres Kompliment kann diese Verbrauchermesse kaum für sich verbuchen.

Projektleiter Maik Heißer „Wir arbeiten stetig daran, die Qualität und das Angebot der Consumenta für unsere Besucher weiterzuentwickeln … Die Ausstellerzufriedenheit zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

 

Consumenta: Präsentation Nürnberger land. Foto: ©Brigitte Karch
Halle 1 – Beteiligung der Stadt Fürth. Foto: ©Consumenta afag/ Udo Dreier

 

Das Herzstück der Consumenta ist die Regionalhalle, mit den Präsentationen des Bezirks Mittelfranken sowie verschiedener Landkreise, Städte, Organisationen, Vereine und Unternehmen aus der Region. Die „Original Regional-Kampagne“ der Metropolregion Nürnberg bietet auf der Consumenta auch den kleinsten Herstellern und Unternehmern die Möglichkeit, sich vor einem großen Publikum zu präsentieren und erweitert das Messeangebot damit deutlich.

Viele Consumenta-Aussteller präsentierten Innovationen, Trends und zahlreiche Mitmach-Aktionen. Informative und unterhaltsame Bühnenprogramme bereicherten das Messegeschehen. Ein Highlight war die Eventbühne, auf der sich die vier Sender des Funkhauses Nürnberg und das Franken Fernsehen das Mikro weiterreichten und Messe sowie Medien erlebbar machten.

Consumenta fem Beauty-Lounge. Foto: ©Consumenta afag/ Udo Dreier
Wer’s mag: Festlich geschmückte Christbäume kann man mieten. Entdeckt auf dem Weihnachtsmarkt. ©Brigitte Karch

 

 

 

 

Ein Großteil der Besucher nutzte den Messebesuch zum Schlemmen und Genießen. Wie die aktuelle Besucherbefragung zeigt, gelten diese Bereiche als die beliebtesten. Aber auch die Spielewelt, der Weihnachtsmarkt und die Themenwelten rund ums Wohnen und Bauen wurden sehr positiv bewertet.

Die Messegänger nutzen die Themenvielfalt der Consumenta, um ihren Besuch individuell zu gestalten. Ein Drittel der Besucher gab an, die Messe zu besuchen, um neue Produkte und Dienstleistungen kennenzulernen. Die fem – Alles für die Frau – hatte sich diesmal auf den Bereich Beauty konzentriert. Den Freundinnen-Tag (zu zweit kommen, nur eine zahlt den vollen Preis) nutzen zahlreiche Besucherinnen. Etliche Aussteller hatten ihr Angebot entsprechend auf den zu erwartenden Shopping-Alarm abgestimmt. Das bestehende fem-Konzept soll weiterhin optimiert werden, hier arbeite man an einer entsprechenden Verfeinerung, versicherte ein AFAG-Sprecher. Die fem wird nach wie vor im Rahmen der Consumenta volle neun Tage laufen.

Consumenta Smart Home – Digitalisierung im Heim. Foto: ©Consumenta afag Udo Dreier.jpg

Gefragte „Consumenta-Satelliten“
Am zweiten Messewochenende machten viele Besucher einen Abstecher auf die Erfindermesse iENA, um die Ideen und Produkte von morgen zu entdecken. Die Faszination Pferd als besondere Attraktion lockte nicht nur Reiter in die Frankenhalle. Ein besonderes Highlight der Consumenta 2017 war der erste Nürnberger GINmarket, der im nächsten Jahr fortgesetzt wird. Drei Viertel der Besucher planen bereits jetzt, im nächsten Jahr wieder zu kommen und wollen die Messe weiterempfehlen.

Die nächste Consumenta findet vom 27. Oktober bis 4. November 2018 statt. Sie wird wieder vom GINmarket (27. und 28. Oktober), der Faszination Pferd (30. Oktober bis 4. November), Heimtier Messe (2. bis 4. November), iENA (1. bis 4. November) und START-Messe (3. und 4. November) begleitet.
(Quelle: consumenta.de/afag)

Weitere Information:
www.consumenta.de
www.fem-messe.de

 

Titelbild: Consumenta Original Regional. Foto: ©Consumenta afag/ Udo Dreier