Willkommen im Land der Ideen! Internationale Erfindermesse iENA Nürnberg 2017

Nürnberg. – Von 2. bis 5. November präsentieren wieder nationale und internationale Erfinder aus der ganzen Welt ihre Ideen, Erfindungen und Neuheiten aus verschiedensten Lebensbereichen in Nürnberg. Ein hochkarätiges Programm sowie Kontakte zu wichtigen Partnern und Informationen für Erfinder vervollständigen das Angebot der Erfinderfachmesse. Partner der diesjährigen iENA ist Malaysia. An zwei Tagen wird die iENA von der START Messe für UnternehmensGründung, -Finanzierung, -Nachfolge und Franchising (nur 4. und 5. November) begleitet.

Scannel – Dein Einkaufskorb – Deine Regeln Scannel UG, Monika Bernhard-Brendel, Schwabach. Foto: ©iENA.de

 

Nach dem Motto „die Welt von morgen bereits heute entdecken“ können die Besucher der iENA 2017 spannende Erfindungen erleben. Zahlreiche Produkte, die aus dem heutigen Alltag kaum wegzudenken sind, wie der Rollenkoffer, die Isolations-Rettungsdecke und Schwimmflügel, nahmen auf der iENA ihren Anfang aber auch zahlreiche wissenschaftliche Entwicklungen für Medizin und Industrie wurden erstmals in Nürnberg der Öffentlichkeit präsentiert.

Ideen, Erfindungen und Erfolge

Über 800 Erfindungen werden auf der diesjährigen iENA dem internationalen Fachpublikum präsentiert, das sind gut 100 Erfindungen mehr als bei der iENA 2016. In allen Bereichen, sowohl national als auch international, verzeichnet die iENA in diesem Jahr ein Wachstum. Die deutschen Erfinder zeigen mehr Präsenz und stellen den internationalen Gästen Deutschland als Land der Ideen vor.

Stufenlos verstellbare Glasschmuckkugelhalterung. Angelina Lütgenbruch (12 Jahre) Erfinderclub Nussknacker – Joseph von Frauenhofer Gymnasium Cham. Die stufenlos verstellbare Halterung für eine Glasschmuckkugel ermöglicht es, eine Glasschmuckkugel (hier Schnapsglas) so zu befestigen, dass sie weder wackelt noch von ihrem Stiel herunterfällt. Dies kann man durch einen auf dem Stiel befestigten Korken erreichen, der sich durch einen Mechanismus erweitern und später auch wieder verengen lässt. Foto: ©iENA

Die iENA 2017 versteht sich als internationaler Treffpunkt der Erfinderszene. Darüber hinaus präsentiert der Erfindernachwuchs beeindruckende Erfindungen. Der Stand des VDI dient als Treffpunkt und bietet Raum zum Networking mit erfahrenen Ingenieuren, Erfindern und jungen Nachwuchstüftlern. Darüber hinaus runden besipielsweise Seminare und Workshops die iENA ab.

iENA 2017 und START-Messe in Kombination

Die internationale Fachmesse „Ideen – Erfindungen – Neuheiten“ iENA findet von 2. bis 5. November 2017 im Messezentrum Nürnberg statt. Am 4. und 5. November wird sie von der START Messe Nürnberg begleitet. Diese bietet Informationen rund um die Themen Unternehmens-Gründung, -Finanzierung, -Nachfolge und Franchising. Die Verbindung der beiden Veranstaltungen hat sich bereits in den vergangenen Jahren als gelungene Symbiose bewiesen.
(Quelle: iENA)

Weitere Informationen:
www.iena.de

 

Titelbild: Innovationsseminar. Foto: ©iENA