Ronin Hörverlag: „Maddaddam“-Trilogie von Margaret Atwood

Erlangen. – Eine Zukunft, die nicht mehr den Menschen gehört, weil ein Großteil der Bevölkerung durch eine naive Neuzüchtung ersetzt werden soll. Dieses düstere Szenario zeichnet die kanadische Erfolgsautorin Margaret Atwood in ihrer Endzeit-Trilogie, die im Ronin-Hörbuchverlag erschienen ist.

Atwood zeigt in den drei Bänden ihre Version einer zukünftigen Gesellschaft nach dem 21. Jahrhundert auf. Eine zutiefst verstörende Vision, die aufgrund der profunden wissenschaftlichen Recherche der Autorin derart realistisch scheint, dass der Zuhörer erschaudert.

Atwoods legt dar, was passieren könnte, wenn gegenwärtigen Entwicklungen nicht Einhalt geboten wird. In ihrer Welt machen Überbevölkerung, Rohstoffmangel, massive Umweltzerstörung und der fortschreitende Klimawandel das Zusammenleben der Menschen schier unerträglich. Als plötzlich – in Folge einer mysteriösen Pandemie – die Bevölkerung ausstirbt, kämpfen die wenigen Überlebenden gegeneinander und gegen genmanipulierte Tiere, die einst in Laboren erschaffen wurden.
Atwood ist derzeit wieder in aller Munde, da der US-On-Demand-Sender Hulu die Serie zu ihrem Roman „The Handmaid’s Tale“ (Deutscher Titel: Der Report der Magd) eingekauft hat und mit Elisabeth Moss in der Hauptrolle ausstrahlt. Wie bei der Maddaddam-Trilogie handelt es sich um eine dystopische Geschichte.

„Oryx and Crake“, der erste Teil der Trilogie, ist auf allen gängigen (Hör-) Buchportalen wie z.B. Audible/Amazon, Thalia, Weltbild oder Claudio als Download erhältlich. Ebenso erschienen sind der zweite Teil „Das Jahr der Flut“ und der Abschluss „Die Geschichte von Zeb“. Die gesamte Trilogie ist auch als physische Ausgabe in Form vom je zwei mp3 CDs erhältlich.

Gesprochen und interpretiert wird Atwoods finsterer Dreiteiler von Uve Teschner, der erst kürzlich von den Audible-Hörern die Auszeichnung „Sprechergott 2016“ erhielt. Teschners Art zu lesen ist hypnotisch, der Zuhörer wird nach wenigen Minuten unweigerlich in die Geschichte hineingesogen. Egal, ob Thriller, Sachbuch, Krimi oder Kinderbuch, zeitgenössische oder klassische Belletristik – Teschners Bariton ist so vielfältig, dass man ihm jede gesprochene Rolle sofort abkauft.

Über Margaret Atwood: Die kanadische Autorin Margaret Atwood schreibt Romane, Essays, Kurzgeschichten und Lyrik. Atwood verbrachte ihre frühe Kindheit in Ottawa, Quebec und Ontario. Sie studierte englische Sprache und Literatur an der University of Toronto und der Harvard University, und hat danach als Literaturwissenschaftlerin an verschiedenen Universitäten gearbeitet. Parallel begann sie ihre literarischen Arbeiten zu veröffentlichten. Sie beschäftigt sich in ihren Werken vor allem mit aktuellen gesellschaftspolitischen Problemen und Umweltfragen. Ihre Arbeiten wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt. Sie lebt und arbeitet in Toronto.
(Quelle: Ronin Hörverlag)

 

Weitere Informationen:
www.ronin-hoerverlag.de

Homepage der Autorin:
margaretatwood.ca

Titelbild: Margaret Atwood (Foto: ©Jean Malek sowie Titelbild „Oryx and Crake“ und 1 Zitat aus „Oryx and Crake“. Bildmotive: ©Ronin Hörverlag