Auszeichnung für Bayerns beste Ingenieurstudentinnen


Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel in München mitteilte, ist Ziel des Preises, Studienanfängerinnen weibliche Vorbilder zu vermitteln und die Attraktivität der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge für Frauen zu steigern. Goppel: „Der Preis würdigt hervorragende Leistungen von Studentinnen auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften und soll andere Frauen dazu ermutigen, ein ingenieurwissenschaftliches Studium aufzunehmen.“ Die Auszeichnung wird aufgrund von Vorschlägen der Hochschulen verliehen und ist mit einem Preisgeld von 2.000 Euro verbunden.

Wissenschaftsminister Thomas Goppel verleiht die Preise am 13. September 2007 in München.

Die diesjährigen Preisträgerinnen sind:

1. Dr.-Ing . Agnese Bargagli-Stoffi (Auszeichnung für Promotion)
Studiengang Elektrotechnik an der TU München

2. Dipl.-Ing. Julia Birgit Semmel
Studiengang Nanostrukturtechnik an der Universität Würzburg

3. Dipl.-Ing. (FH) Eva-Maria Dornisch
Studiengang Elektrotechnik an der Fachhochschule Landshut

4. Dipl.-Ing. (FH) Claudia Ehinger
Studiengang Elektrotechnik an der Fachhochschule Augsburg

5. Dipl.-Ing. (FH) Sophia Hefenbrock
Studiengang Kunststofftechnik an der Fachhochschule Rosenheim

Quelle: © Pressereferat: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst: Pressereferat