Berlin Food Week – Starköchinnen mit am Herd

Berlin. – Mit zu den Food-Highligths der 4. Berlin Food-Week (vom 14. bis 21. Oktober 2017) zählt die FrauenWirtschaft. Bei der FrauenWirtschaft servieren am Dienstagabend, 17. Oktober 2017, sechs Köchinnen ein internationales Menü. Jede von ihnen bestreitet einen Menü-Gang. Durch den Abend führt Eva-Miriam Gerstner, die als jüngste Hoteldirektorin Deutschlands bekannt wurde und mittlerweile im Bereich der Gastroberatung tätig ist.

Am Herd stehen die Thüringer Spitzenköchin Maria Groß als Vertreterin des Gastlandes Thüringen, Haya Molcho, Erfinderin des israelischen Restaurant-Konzeptes Neni, sowie Laura Villanueva Guerra, bekannt durch ihre Dessert-Manufaktur tausendsuend. Ergänzt wird die Runde durch Sonja Baumann, die sich im Gut Lärchenhof einen Stern erkocht hat. Mit dabei sind ebenso Michéle Müller, frisch-gekürte Küchenchefin des Adlon Restaurants Quarré, und Caroline Grinsted, Chefköchin des Restaurants Muse.

Das Menü des Abends wird auf Geschirr von Arzberg Joyn serviert werden. Der Kern dieser neuen Kollektion ist Teilen – nicht nur Essen – sondern auch Erlebnis, Wärme, Lachen. Jeder am Tisch soll von allem probieren können und die Gerichte dadurch gemeinsam erleben.
(Quelle: Berlin Food Week)

Weitere Informationen:
www.berlinfoodweek.de/event/food-clash-canteen/frauenwirtschaft/


Titelbild: Grafik: Berlin Food Week Mainvisual