Susanne Hatje leitet The Landmark Mandarin Oriental in Hongkong


Susanne Hatje verfügt über mehr als 16 Jahre Hotellerieerfahrung und bekleidete innerhalb der letzten fünf Jahre bereits verschiedene Führungspositionen innerhalb der Mandarin Oriental Hotel Group. Ihre letzte Station vor Hongkong war das Kahala Mandarin Oriental, Hawaii, wo sie als Resident Manager tätig war. Zuvor stand sie an der Spitze des Mandarin Oriental, Munich, und war dort ausschlaggebend verantwortlich für die reibungslose Eingliederung des damaligen Hotel Rafael in die Mandarin Oriental Hotel Group.

In einer Hamburger Hotelierfamilie aufgewachsen, entdeckte Susanne Hatje schon früh während ihrer Ausbildung im Atlantik Hotel Kempinski Hamburg ihre Leidenschaft für die Luxushotellerie. Sie erklärt ihr starkes Interesse an der Hotellerie sowie ihren Wissensdurst und ihre Neugier auf fremde Kulturen so: "Es ist die großartige Bestätigung, die mich motiviert. Ich genieße es, an verschiedenen Orten der Welt zu arbeiten und in fremde Kulturen einzutauchen. Es gibt keine schönere Abwechslung als nach der quirligen Atmosphäre New Yorks die freundlich ruhige Art der Hawaiianer erleben zu dürfen, um anschließend in die bunte, schillernde Welt Hongkongs einzutauchen."

Während ihrer Tätigkeit im luxuriösen Kahala Mandarin Oriental in Honolulu verfiel Susanne Hatje einer weiteren Passion: dem Wellenreiten. Während Susanne Hatje darüber berichtet, kann sie ihre Begeisterung für diesen Sport schwer verbergen. "Beim Wellenreiten ist man eins mit der Natur…. Man fühlt sich den Elementen so nah, dem Wind, den Wellen, der Strömung; man spürt sogar kleinste Wetterveränderungen. Jede Welle ist anders. Wenn die Surfer auf dem Meer auf die nächste gute Welle warten, hat jeder das gleiche Ziel und alle sind ebenbürtig." Sie fügt hinzu: "Das Surfen hat eigentlich nur mit Balance zu tun, nicht nur der physischen, man muss auch innerlich im Gleichgewicht sein, mit Körper, Geist und Seele in Einklang. Es ist die perfekte Art, den Kopf frei zu bekommen."

Susanne Hatje ist auch ein großer Pilates-Fan. Daher wird sie als neue Hoteldirektorin des The Landmark Mandarin Oriental Hongkong ihren Gästen natürlich das neue Aushängeschild der Mandarin Oriental Spas ans Herz legen. Das fast 2.000 qm große neue The Landmark Spa verfügt über spezielle Pilates-Studios und ist als eines der umfangreichsten ganzheitlichen Spas Hongkongs konzipiert. Die perfekte Lage des 113-Zimmer-Hotels im The Landmark-Komplex mit luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten macht es Susanne Hatje besonders einfach, der Lieblingsbeschäftigung der Hongkonger Bevölkerung nachzugehen: dem Einkaufen.

"Es gibt eine unvorstellbare Vielfalt an Luxusboutiquen in Hongkong. Ich persönlich habe eine Vorliebe für klassische Eleganz, ob bei Kleidung, Möbeln oder Kunst. Hier in Asien gefällt mir besonders das traditionelle Handwerk, immer mit besonderem Fokus auf das Detail; dies manifestiert sich in vielen Aspekten, auch in der hier angebotenen Ware."

Im Moment absolviert Susanne Hatje ein weiteres Studium, das MBA-Programm am Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT) in Australien, welches sie zusätzlich zu ihren beachtlichen Verpflichtungen als Hoteldirektorin des neuen The Landmark meistert.

Susanne Hatje freut sich nun "ganz oben auf der Welle reiten zu können" und als Hoteldirektorin dieses neue zeitgenössische Hongkonger Luxushotel zu eröffnen. Ihre Begeisterung steckt an und sicher wird sie mit ihrem unermüdlichen Fleiß und ihrem Händchen für die Hotellerie auch weiterhin viele Erfolge feiern können.

Hintergrund:
Ideal im Herzen der Stadt gelegen, wird das neue The Landmark Mandarin Oriental nach seiner Eröffnung am 24.August 2005 neue Standards im Bereich des luxuriösen, zeitgenössischen Zimmerdesigns und der modernsten technischen Ausstattung der Gästezimmer für Asien setzen. Dieses exklusive, ultra chice Luxushotel wird 113 wunderschön gestaltete Zimmer und Suiten bieten, deren durchschnittliche Zimmergröße mit bis zu 50 qm alle Hotels Hongkongs übertreffen wird. Die Ausstattung umfasst mehrere LCD-Fernseher mit integriertem, revolutionärem Home-Entertainment-Programm. Des Weiteren wird das Hotel einzigartige innovative Restaurantkonzepte und das umfangreichste City-Spa der Region offerieren.

Quelle: zierer&rocchi Communications, München