Historischen Museum der Pfalz Speyer: Von Robin Hood bis Tanja Kinkel

 

Dass Richard Löwenherz auch ganz modern und tagesaktuell interpretiert werden kann, beweisen die Verantwortlichen vom Historischen Museum der Pfalz Speyer. So gibt es eine Fülle ausgefeilter Begleitprogramme. Sie flankieren die Landesausstellung „Richard Löwenherz König – Ritter – Gefangener“ im Historischen Museum der Pfalz Speyer. Der Bogen spannt sich von Kultur über Kulinarik bis hin zu Wissenschaft und Forschung.

Neben spannenden Führungen und kulinarischen Ausflügen wie etwa eine Kulinarische Reise ins Mittelalter, gibt es einen Ausstellungsbesuch in Kombination mit kulinarischem Event im Gewölbekeller Speyer. Ebenso findet ein Literarischer Abend im Museum statt. Nikola Rümenapf, Joachim Roßhirt und Matthias Folz lesen Texte zu Leben und Wirken von Richard Löwenherz. Knud Seckel gibt musikalische Einblicke in jene Zeit und lässt auch Richards Gegenspieler, den Stauferkaiser Heinrich VI., als Minnesänger auftauchen.

Ein Konzertabend im Historischen Museum der Pfalz „Löwenherz & Saladin – eine musikalische Reise ins Mittelalter“. Jule Bauer, Murat Coşkun und die Musiker der Capella Antiqua Bambergensis entführen die Zuhörer auf eine musikalische Reise in die Zeit von Richard Löwenherz und Sultan Saladin am Sonntag, 22. Oktober 2017, 19 Uhr

Im Rahmen der Löwenherz-Aktionswoche in Speyer findet ein Schaufensterwettbewerb statt, aber auch z.B. eine Ritter-Party: Prinzessinnen und ihre Helden.

Kinofreunde dürften bei „Film und Ausstellung“, eine Kooperation mit dem CineplexX Mannheim, jubeln; denn das Angebot umfasst Filmvorführung, Bustransfer zwischen Mannheim und Speyer, exklusive Führung durch die Ausstellung und kleinen Imbiss am Sonntag, 26. November 2017, 11 Uhr. „Robin Hood“ mit Russell Crowe und Cate Blanchett. Am Sonntag, 25. März 2018, 11 Uhr ist „Robin Hood: Origins“ auf der Leinwand zu bewundern.

Foto Im Begleitprogramm zu Ausstellung gibt es Criminal-Dinner unter dem Titel „Excalibur und der Erbe des Königs“ in Kooperation mit dem Kulturnetz Mannheim Rhein-Neckar. Foto: © KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar

 

 

Weitere Angebote sind etwa Criminal Dinner mit Amuse-Bouche, Aperitif und Drei-Gänge-Menü. Theaterabend im Historischen Museum der Pfalz.
Am Samstag, 17. März 2018, 19 Uhr Musikalische Lesung im Historischen Museum der Pfalz „Löwenherz & die Nachtigall“ Zusammen mit den Klängen der über 40 historischen Musikinstrumente der Capella Antiqua Bambergensis entführt Tanja Kinkel die Zuhörer auf eine literarisch-musikalische Reise in die Zeit von Richard Löwenherz und Walther von der Vogelweide.

 

Capella Antiqua Bambergensis: Familie Spindler (v.l.): Andreas, Anke, Thomas und Vater Wolfang Spindler. Foto: Cap Artis


Unter dem Stichwort Vorträge im Historischen Museum der Pfalz werfen Simone Heimann und Sabine Kaufmann Historisches Museum der Pfalz Speyer einen Blick hinter die Kulissen der Ausstellung am Donnerstag, 28. September 2017, 19 Uhr.

Am Donnerstag, 25. Januar2018, 19 Uhr hingegen spricht Ministerialrat a.D. Anton Neugebauer, Saulheim, mit Lionheart Superstar – König Richard in der Popkultur eine ganz andere Facette der Figur Richard Löwenherz an.

Darauf darf man sich schon jetzt freuen: am Donnerstag, 22. Februar 2018, 19 Uhr diskutieren zum Thema Das Ende der Helden? Prof. Dr. Guido Knopp, Prof. Dr. Bernd Schneidmüller, Prof. Dr. Stefan Weinfurter und weitere Experten.

Schließlich wendet sich ein Programm für Schulen direkt an SchülerInnen und will Interesse an der Figur Richard Löwenherz wecken.Unter dem abschließenden Programmpunkt: Kulturempfehlungen aus der Region offerieren Speyer die Szenische Lesung „Löwenherz und Artusmythos“. Eine Aufführung von Dr. Ellen Bender und dem Ensemble „Wundersvil“.

Das Nibelungenmuseum Worms widmet sich in dem Vortrag „Briefwechsel während der Gefangenschaft: Der Löwe und die Mutter Königin“ der schriftlichen Dialog zwischen der Mutter Eleonore und ihrem Sohn Richard.

 

Loewenherz_BurgTrifels.jpg Blick auf die Reichsburg Trifels. Sie lag mitten im Machtzentrum der staufischen Herrschaft und galt als einer der sichersten Plätze der Staufer. Hier können die Besucher an einer einstündigen Führung teilnehmen. Foto: ©: Christian Fernández Gamio (www.fabelhaftes-weinland-pfalz.de)

 

 

 

Loewenherz_BurgTrifels.jpg Blick auf die Reichsburg Trifels. Sie lag mitten im Machtzentrum der staufischen Herrschaft und galt als einer der sichersten Plätze der Staufer. Hier können die Besucher an einer einstündigen Führung teilnehmen. Foto: ©: Christian Fernández Gamio (www.fabelhaftes-weinland-pfalz.de)

 

 

Robin Hood – Familienausstellung
Last but not least: Das Historische Museum der Pfalz Speyer ergänzt sein Richard Löwenherz-Programm mit einer Familien-Ausstellung Robin Hood (vom 12. November 2017 bis 3. Juni 2018). Robin Hood – dieser Name steht wie kein anderer für Mut, Gemeinschaft und die Hoffnung, dass am Ende das Gute siegt. In knapp zwei Monaten kommt der englische Held in das Historische Museum der Pfalz Speyer. Auf 750 Quadratmetern Ausstellungsfläche machen aufwändige Spielstationen und naturgetreue Kulissen die Welt von Robin Hood erlebbar. Originalobjekte gewähren faszinierende Einblicke in das Leben im Mittelalter. Der Mythos von Robin Hood ist uns heute, nicht zuletzt durch Film und Fernsehen, so präsent wie zu seiner Entstehungszeit vor rund 600 Jahren. Weitere Informationen online unter. (Quelle: Historischen Museum der Pfalz Speyer)

Weitere Informationen:
www.museum.speyer.de
www.loewenherz-ausstellung.de
www.tickets.museum.speyer.de
www.cineplex.de/mannheim
www.kulturnetz.de
www.robinhood-ausstellung.de

Titelbild (v.l. im Uhrzeigersinn): Blick auf die Burg Trifels. Foto: Christian Fernández Gamio (www.fabelhaftes-weinland-pfalz.de). Plakat zur Familienausstellung Robin Hood. Im Begleitprogramm zu Ausstellung gibt es Criminal-Dinner unter dem Titel „Excalibur und der Erbe des Königs“ in Kooperation mit dem Kulturnetz Mannheim Rhein-Neckar. Lady Marian, Illustration: Michael Ruppel für das Historische Museum der Pfalz Speyer