Der Wilde Westen boomt: AMERICANA 2017 mit Besucherrekord

Augsburg. – Fast fühlt es sich an wie echte Goldgräberstimmung! Die AMERICANA 2017 boomt! Die Stimmung des Messepublikums könnte kaum besser sein. Und die Aussteller machen zufriedene Gesichter, wohin man auch schaut!

Auch die Messeleitung spricht in Jubelzahlen. So habe es der bislang beste Kartenvorverkauf bereits im Vorfeld angedeutet: Mit etwas über 30.000 Besuchern an den ersten drei Tagen verzeichnet die AMERICANA den stärksten Auftakt seit ihrer Premiere in der Messe Augsburg vor 27 Jahren. Noch bis Sonntag präsentieren 331 Aussteller aus 12 Ländern ein Angebot, das definitiv keine Wünsche offen lässt.

Wie erwartet bot die AMERICANA an den ersten Tagen wieder großen Sport: Rasant war der Durango Boots Cowhorse Nations Cup am Donnerstagabend, eine Vielseitigkeitsprüfung für die Arbeit mit Rindern. Sicherer Sieger in der Mannschaftswertung war am Ende Italien. Zudem gewann der Italiener Markus Schöpfer auf Peptos Lil Bingo die Einzelwertung. Zweiter wurde die Schweiz vor Deutschland.

Natürlich kommen auch Country & Westernfans auf der AMERICANA nicht zu kurz. Eine größere Auswahl an Western Outfit dürften Sie nirgendwo sonst finden. Pflicht für die allermeisten Besucher ist der Red Grizzly Saloon, das Herz der Western Town im Freigelände der Messe Augsburg. Drei erstklassige Country Bands sorgen hier für beste Stimmung bis spät in die Nacht.

Nachwuchs-Cowboys & -Indianer können in Halle 2 Gold waschen, Federschmuck basteln oder ihre Geschicklichkeit mit dem Lasso oder beim Bull-Riding unter Beweis stellen.
(Quelle: Americana)

Boom-Town-City-Atmospähre – Impressionen, auf der AMERICANA am 4. Tag eingefangen.

Mit Natural Horsemanship zur Hohen Schule mit Silke Vallentin. Foto: © Brigitte Karch
Beim Dämpfen eine Cowboy-Hutes am Messestand von Cowboy Headquarters GmbH, Heroldstatt. Foto: © Brigitte Karch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Friederike Ohnmacht (32), ist verantwortlich bei High Tack Saddles, Dunningen, für Vertriebd Produktentwicklung. Die verheiratete Mutter dreier Kinder ist ausgebildete Sattlerin und Punziererin. Foto: © Brigitte Karch
Ihre Vorliebe gilt dem Entwickeln neuer, individueller Sättel. Das Foto zeigt einen von Frau Ohnmacht speziell entwickelten Sattel aus vegetabil gegerbtem, dunkel eingefärbem Leder. Clou des Sattels ist, das er dank seiner großen Auflage besonders bequem für Reiter und Pferd ist. Fotos: © Brigitte Karch

 

 

 

Viel Spaß beim Bull-Riding zeigten auch junge Frauen am Messestand von Lorenz Hüpfburgenverleih. Foto: © Brigitte Karch
Auch Pferde müssen gesund ernährt werden. Informationen gibt es zum Beispiel am Messestand von Lexa, Kirchheim

 

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Messe: 9 bis 19:30 Uhr, Sonntag bis 18 Uhr
Western Town: Samstag bis 2 Uhr, Sonntag bis 18 Uhr

Weitere Informationen:
www.americana.de

 

Titelbild (v.l.): Natural Horsemanship zur Hohen Schule mit Silke Vallentin; Friederike Ohnmacht bei High Tack Saddles, Dunningen, verantwortlich für Vertrieb und Produktentwicklung; Ohne Cowboy-Stiefel kein echtes Cowboy-Outfit. Foto: © Brigitte Karch