Von „Schweinsbratenkonzert“ bis „Zwischen Himmel & See“ – das Festival AMMERSEErenade startet in St. Ottilien

 

Die 4. AMMERSEErenade nimmt volle Fahrt auf. Nur noch wenige Tage, dann wird der „Bauern- und Künstlersee“ eine musikalische Welle nach der anderen schlagen und den Ammersee eine Woche lang zum erklärten Ziel international bekannter Künstler sowie Musiker aus der Region machen.

Aus Italien, Frankreich, Finnland, der Slowakei bis hin zu Russland, Japan, Südkorea und Taiwan haben die Veranstalter der AMMERSEErenade ihre musikalischen Gäste an den Ammersee eingeladen.

Die „Landpartie“ gleich im Anschluss an die Salzburger Festspiele hat sich mittlerweile zu einem Geheimtipp entwickelt. So etwa mit ungewöhnlichen Konzertformaten wie das beliebte „Schweinsbratenkonzert“ am 29. August in Hechenwang, wo der kulinarische Genuss mit dem virtuosen Klassik-Crossover der Well-Sprößlinge Maria und Matthias wetteifert.

Ye-Eun Choi. Foto © Felix Bröde

 Mit zu den musikalischen Leckerbissen zählen unter vielen anderen international anerkannten Künstlern beispielsweise Ye-Eun Choi. Sie gilt seit ihrem Debüt mit den New Yorker Philharmonikern unter der Leitung von Alan Gilbert als eines der vielversprechendsten Geigentalente weltweit. Am 30. August konzertiert sie als eine von Anne-Sophie Mutter’s Virtuosi in Herrsching. In den umgebauten Kuhstall von Gut Achselschwang lädt die Festivalausstellung ART & MUSIC unter dem Motto „Swinging Colours“ wieder zu einer Mischung aus international-regionaler Kunst und Musik ein.

 

Kapelle von Fischen.: Foto ©Brigitte Bergmaier

 

 

 

Das Highlight am Premieren-Sonntag (27.08.): Der Tag der offenen Haus- und Hofkapellen Zwischen Himmel & See. 23 der schönsten zumeist privaten Kapellen der Bauernhöfe und Landgüter rund um den See öffnen dann ihre Türen mit Musik. Hier sind Musikerinnen und Künstler zu erleben, deren Spannbreite von Stuben- und Blasmusik über Pop und Soul bis hin zu kleinen Klassik-Konzerten reicht. Nur eine Fahrradtour voneinander entfernt.(Quelle: AMMERSEErenade)

 

Titelfoto: Ye-Eun Choi. Foto © Felix Bröde

 

Weitere Informationen:
www.ammerseerenade.de