Anzeige: MZH
  • Artikelbild: 3168.jpg
    Alice Frommholz: Über das Lachen
    Lachen ist etwas Gesundes, Erquickendes - doch lachen will verstanden sein. Es gibt Leute, die lachen, wo es gar nichts zu lachen gibt. Ihr Lachen ist stets fehl am Platze und weitab von Taktgefühl.
  • Artikelbild: 2993.jpg
    Gertrud Knobloch "Kater Benjamin-Gedichte"
    Die am Starnberger See lebende Schriftstellerin und Katzenfreundin, Gertrud Knobloch, beschreibt in ihrem Gedichtsband "Benjamin, der schwarze Kater" liebevoll Alltagsszenen über das eigenwillige Tier auf vier Samtpfoten.
  • Artikelbild: 2874.jpg
    Doris Losch: Das Schnäppchen-Gen
    Jjjjjjjja! Es gibt ein Schnäppchen-Gen! Jetzt ist es streng wissenschaftlich bewiesen.
  • Artikelbild: 2832.jpg
    Doris Losch: Gute Falten, schlechte Falten
    Wird das erste Fältchen im zarten Alter von 25 entdeckt, ist frau zwar nicht begeistert, aber das Ganze tut weder Schönheit noch Jugendlichkeit einen Abbruch.
  • Artikelbild: 2558.jpg
    Elli Michler: "Ich wünsche dir Zeit"
    Aus Anlass des 85. Geburtstages der deutschen Lyrikerin Elli Michler veröffentlicht brikada eines ihrer wohl
    bekanntesten Gedichte "Ich wünsche dir Zeit".
  • Artikelbild: 2494.jpg
    Alice Frommholz: Das wiedergefundene Lächeln
    Ich trat in das Büro des Hotels "Europejski" eines Balkan-Städtchens ein, um meine Rechnung zu bezahlen. Auf dem Fußboden lag ein unscheinbarer Bogen Papier.
  • Artikelbild: 2459.jpg
    Weihnachtsmärkte: Man zeigt wieder Gemüt
    Weihnachtsmärkte werden immer populärer. Gleichwohl sind diese liebenswürdigen Romantik-Inseln ein handfester wirtschaftlicher Faktor.
  • Artikelbild: 2153.jpg
    Alice Frommholz: Die Herbstfrauen
    Der Herbst hat Geschmack - seine Mannequins sind die Herbstfrauen. Frauen, die ihren Charme, ihre bewußte Nonchalance aus dem Herzen schöpfen.
  • Artikelbild: 1970.jpg
    Alice Frommholz: Kleine Einfälle
    Sentenzen, Sinnsprüche und Lebensweisheiten " die Schriftstellerin Alice Frommholz (1910-1962) skizzierte " oftmals mit melancholischer Feder - menschliche Schwächen und Fehler.
  • Artikelbild: 1813.jpg
    Maigedichte von Gertrud Knobloch
    Mit "Maitag" und "Geburtstagsgruß an ein Maikind" bringt Gertrud Knobloch ihre Gedanken und Gefühle für den Monat Mai zum Ausdruck.