Café Kate in Neuburg a.D.: Vom feinen Feiern eines „runden“ Geburtstages

Der 80. Geburtstag von Prof. Dr. med. Vallabhbhai Patel, gefeiert am Donnerstag, 6. Februar 2014, entsprach genau dieser Idealvorstellung. Zum Empfang eingeladen hatte seine Ehefrau, Ute Patel-Missfeldt. Sie, die ansonsten als Chefin der weltweit größten Hutschau „Mut zum Hut“ bekannt ist, bereitete dem Jubilar ein ganz besonderes Geschenk: die Geburtstagsfeierlichkeiten fanden im Theaterrestaurant „Café Kate“ am Stadttheater in Neuburg an der Donau statt.

Bildtext (r.): Vignette „Kaffeetasse mit schlafender Katze“, gemalt von Ute Patel-Missfeldt.

 

Das Besondere daran: Ute Patel-Missfeldt hatte die von der Stadt Neuburg sanierten Räumlichkeiten in wochenlangen Arbeiten in bezauberndem Kaffeehausflair komplett ausgemalt. Nicht nur die junge Theaterrestaurant-Betreiberin Katharina Sarauer (24) ist restlos begeistert, sondern auch die Gratulanten – durch die Bank weg!

Der Jubel-Geburtstag verlief ganz so, wie man es sich von Herzen wünscht: Bereits ab frühem Mittag bis zum Nachmittag strömten die Gratulanten ins „Café Kate“. Alle Besucher wollten dem großen Ausnahmemenschen beglückwünschen und ihm seine Bewunderung ausdrücken. Und die hat er sich im Übermaß verdient: Als weltweit anerkannter Urologe operierte er 48 Jahre lang in seinem Urlaub arme Menschen kostenlos. Einen Namen hat er sich zudem als Philosoph, Autor, Künstler und Kommunalpolitiker gemacht.

Bildtext (r.): Prof. Dr. med. Vallabhbhai Patel

 

Übrigens, der Geburtstagssenior erbat sich von seinen Gästen, anstatt zugedachter Geschenke einen kleinen Obolus für soziale Einrichtungen. Typisch für den bescheidenen und großherzigen Menschen, Dr. Vallabhbhai Patel!

 

P.S. Brikada wird über die Neueröffnung am Samstag, 15. Februar 2014 von „Café Kate“ ausführlich berichten.
Brigitte Karch

Weitere Informationen:
www.cafe-kate-am-theater.de

Titelbild: Künstlerin Ute Patel-Missfeldt, die die Räumlichkeiten des Theaterrestaurants „Café Kate“ am Stadttheater in Neuburg an der Donau ausgemalt hat, und Katharina Sarauer, die das Café-Restaurant betreibt. Alle Fotos: Brigitte Karch