Friederike Schmöe: Zum Orinoco!


Die Kurzgeschichte "Zum Orinoco!" von Friederike Schmöe, Krimiautorin und Privatdozentin im Fach Linguistik an der
Universität Bamberg, beginnt mit einem überraschenden Auftakt:

"Ich bin die Knallerbse der Nation und alle nennen mich Feger. Mit mir kann man’s ja machen. Ich gehöre nämlich zu den Benachteiligten der Gesellschaft, aber bisher habe ich es noch nicht geschafft, mir die Opferrolle zunutze zu machen.

Zwar sind die Menschen zu Weihnachten spendenbereit, will heißen, sie kaufen auch mal eine Straßengazette von einem
Obdachlosen, wenn der mit dem Wort "Nächstenliebe" klickert wie mit einem Mund voll Silberlingen. Aber man sollte lieber nicht zu viel erwarten."

Die Fortsetzung der 14-seitigen Kurzgeschichte „Zum Orinoco!“ von Friederike Schmöe gibt es als PDF bei brikada unter folgendem Link:
http://www.brikada.de/zum-orinoco.pdf

(Hinweis: Zum Lesen des PDF-Dokumentes ist eine kostenlos erhältliche Software der Firma Adobe erfolderlich.
Link zu Adobe:
http://www.adobe.de/products/
acrobat/readstep2.html

(Der Link wurde am 28.11.2005 gestestet.)