Ustersbacher Natur-Radler – spritzig-frisch mit naturtrübem Zitronensaft Der trendige Mix aus feinem Urhell und naturtrüber Zitronenlimonade

 

 


Nicht nur im Sommer beliebt, sondern das ganze Jahr über ein erfrischender Durstlöscher – das ist der Mix aus Bier und Limonade. Nach einer kleinen Testreihe hatten die Ustersbacher Braumeister das perfekte Rezept für ihre neueste Entwicklung gefunden: Ustersbacher Natur-Radler: Das feine Ustersbacher Urhell zeigte sich als perfektes Bier zum Mix mit der spritzigen naturtrüben Zitronenlimonade
mit ganzen 4% Fruchtgehalt. Das klassische, erfrischende Biermischgetränk schmeckt durch die echte Zitrone – ganz im Trend – weniger süß und dafür natürlich.

Wir wollten den Alkoholgehalt moderat halten, damit fiel die Wahl weder auf das 400er Jubiläumsbier noch das Edel-Export, sondern eben auf das Ustersbacher Urhell. Auch vom Geschmack her passt das klare, nicht zu hopfige Aroma unseres Urhells perfekt zum frischen Zitrusgeschmack“, so 1. Braumeister Wolfgang Dahnke. Es wird hergestellt mit quellfrischem Mineralwasser aus dem brauereieigenen Brunnen.

   In kürzester Zeit stand auch das Flaschendekor mit hübschen Zitronenabbildungen, die einen an den letzten Urlaub im Land der Zitronen denken lassen, und mit dem „Natur-Radler“- einem jungen Burschen, der fröhlich vom Etikett grüßt. Der Augsburger Illustrator Peter Lütke-Wissing zeichnete den Natur-Radler wie auch alle anderen Motive auf den kürzlich neu gestalteten Etiketten aller Ustersbacher Bier-Spezialitäten auf Basis von historischen Fotos aus der Brauerei ganz im Stil alter Stiche.

Gerade Frauen trinken gerne Bier-Mischgetränke oder alkoholfreie Varianten. Brauereichefin Stephanie Schmid zur neuesten Spezialität aus dem Hause Ustersbacher: „Für jeden Liebhaber von Biermischgetränken ist Ustersbacher Natur-Radler das Tüpfelchen auf dem i. Ich hab schon immer mal unser Bier mit unserem Iso-Sport gemischt. Jetzt gibt’s diesen frischen Geschmack gleich fertig in einer Flasche … perfekt. Mit dem moderaten Alkoholgehalt von nur 2,6 % vol. was Gutes für den Durst.“

 

Titelbild (0.): Packten sich gleich die ersten Kisten aufs Rad und flitzten ab in die Natur: Brauereichefin Stephanie Schmid, Verkaufschef Wolff-Ullrich Hoppert, Technischer Leiter Josef Geh und 1. Braumeister Wolfgang Dahnke mit dem Ustersbacher Natur-Radler. 

Bildunterschrift (r.): Ustersbacher Natur-Radler – die leckere Spezialität mit naturtrübem Zitronensaft

Weitere Informationen:
www.ustersbach.com