Davert: Bio-Popcorn “Sweet” und „Sweet&Salty“ mit Vollrohrzucker und Agavendicksaft

Was eint den erwartungsvollen Kinozuschauer und den neugierigen TV-Zuseher? Richtig! Eine Tüte mit knusprigem Popcorn. Süß, knackig, schmackig! Findigen Herstellern – wahrscheinlich alles selber versessene Popcorn-Fans – ist „Sweet“ alleine nicht genug. Auch „Salty“ alleine genügt ihnen nicht. Beides zusammen, nämlich „Sweet&Salty“ ist schon besser. Aber auch das ist noch nicht alles: die Leute von Davert versahen „Sweet“ und „Sweet&Salty“ mit gesüßtem Vollrohrzucker. Das Naschwerk ist ohne Aromazusätzen, dafür reich an Ballaststoffen und glutenfrei. Alles Pluspunkte, um die poppigen Knusperleckereien zum Kino- und TV-Hit zu machen. Das ist derzeit das Popcorn-Maß aller Knusperdinge! Und zwar egal, ob Rosamunde Pilcher Tränenrührendes säuseln lässt oder der grimmige Schwede Mikael Persbrandt im angesagten 3-D-Kinospektakel "King Arthur" dem legendären König Britanniens endlich die Treue schwört …
Autorin: Brigitte Karch

 

Produktbeschreibung:

Beide neuen Davert Bio-Popcorn Sorten “Sweet” und „Sweet&Salty“ tragen das Bio Organic-sowie das Vegan-Label. Sie sind ohne Aromazusätze und ohne raffinierten Zucker hergestellt; dennoch schmecken sie angenehm süß und knusprig.

Für das Popkorn wird nur besonderer Bio-Mais aus Südfrankreich verwendet und im Trockenröstverfahren produziert. Es enthält daher nur sehr wenig Fett. Bei diesem Verfahren wird das Maiskorn durch heiße Luft zum Aufpoppen gebracht und nachträglich mit einer Mischung aus Vollrohrzucker und Agavendicksaft ummantelt.

Pro Packung: 80 g UVP 1,99 Euro sofort im Handel erhältlich.
(Quelle: Davert)

Weitere Informationen:
www.davert.de