Koawach – der neue Genuss für Schokoholics

Für das Wachmacher-Getränk als Alternative zum Allerwelts-Kaffee-to-go und zur herkömmlichen Trinkschokolage werden nachhaltige, ökologische und fair gehandelte Rohstoffe verwendet. Guarana stammt aus Brasilien, Kakao aus Peru, Rohrohrzucker aus Paraguay. Es gibt aktuell sieben Geschmacksrichtungen, u.a. Klassik (47 % Kakao, 10 % Guarana & Rohrzucker), Vanille (52 % Kakao, Kokosblütenzucker, 10 % Guaranasamenpulver, natürliches Vanillearoma & Vanillepulver), Orange, Pfefferminz, Pur. Die beiden Varianten Edelbitter und Dschungelkakao enthalten kein Guarana und sind deshalb gut für Kinder, Schwangere und stillende Mütter geeignet. Gut zwei Drittel der Käufer sind Frauen zwischen 25 und 35 Jahren. Bei den To-go-Kunden sind Männer derselben Altersgruppe ein wenig in der Überzahl.

Ganz neu für unterwegs gibt es den fertigen koawach-Drink Klassik und Pfefferminze.

Erhältlich sind die heiß und kalt zu genießenden Produkte – ab Sommer in der 100-g-Packung – in Supermärkten, Bio-Supermärkten, eigenen Stores in Großstädten und online.
Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
www.koawach.de