Kaufhaus Jandorf wird Hauptquartier der Berlin Food Week 2017

Nach dem Auftakt im Jahr 2014 gastiert das Event damit zum zweiten Mal in dem imposanten Gebäude mit der markanten, abgerundeten Fassade. Neben einem Besuch im „Hauptquartier“ in Mitte können Foodies, Feinschmecker und Gourmets viele Veranstaltungen an zahlreichen weiteren Orten der Hauptstadt erleben.

Erste Details zum Programm der diesjährigen Veranstaltung werden im Mai bekannt gegeben. Fest geplant sind zahlreiche bekannte Formate, wie beispielsweise das Stadtmenü, bei dem 50 Restaurants in der ganzen Stadt unter einem gemeinsamen Motto Menüs anbieten; das House of Food, in dem Manufakturen, Produzenten und Marken ihre neuesten Produkte präsentieren, Hobbyköche an Koch-Workshops teilnehmen können und Profi-Köche ihr kulinarisches Können zeigen und die Food Clash Canteen, das temporäre Casual-Fine-Dining-Restaurant der Berlin Food Week, in dem pro Abend mehrere Spitzenköche ein gemeinsames Menü auftischen.

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken – aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben.
(Quelle: Berlin Food Week)

Weitere Informationen: 
www.berlinfoodweek.de

Titelbild:  Feine Speisen. Foto: © Berlin Food Week 2016Kreativität ist angesagt. Foto: © Berlin Food Week 2016