Systemed: Happy-Hippie-Cooking auf VOX

 

 

 

 

Die Idee hinter dem Format: Hobbyköche aus einer Stadt, die sich vorher nicht kennen, ermitteln, wer von ihnen der beste Gastgeber ist. Dazu laden sie sich mit selbst gestalteten Menükarten gegenseitig zum Essen ein. Jeder Kandidat serviert bei sich zu Hause ein Drei-Gänge-Menü plus Aperitif und die Gäste schauen ihm dabei auf die Finger. Dabei geht es nicht nur ums Essen. Die Mitstreiter bewerten den gesamten Abend – vom der Stimmung über die Dekoration bis hin zur Menüauswahl. Auch den Gastgeber prüfen sie auf Herz und Nieren: Hat er rechtzeitig nachgeschenkt? Kann er seine Gäste bei Laune halten?
 

Bildunterschrift (o.): Elka Clörs kocht leidenschaftlich gerne

 

Und damit die Gäste nicht nur die kulinarischen Fähigkeiten ihres Gastgebers kennenlernen, dürfen sie sich nach der Vorspeise auch ein bisschen in seinen vier Wänden umschauen. Für die Leistung des Gastgebers vergeben die Gäste am Ende eines jeden Dinnerabends dann bis zu 10 Punkte. Wie viele Punkte ein Gastgeber bekommt, wissen allerdings nur die Zuschauer. Die Kandidaten tappen bis zuletzt im Dunkeln. Erst am Ende der Woche, wenn das letzte Dinner verspeist ist und jeder einmal Gastgeber war, erfahren die Hobbyköche, wer von ihnen der Beste war. Dem Sieger winkt ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.

 

 

Elke Clörs ist mit dabei. Sie lebt mit ihrer Familie abwechselnd in Deutschland und auf Ibiza. In ihrem kleinen Familienunternehmen entwirft und produziert sie ihre Unikate für Mode und Interieur. Leidenschaftlich gerne ist sie beim Verwirklichen privater Wohnträume behilflich. Ihre andere Passion ist die Küche: unkonventionell und mediterran geprägt, bereitet sie aus einfachen Zutaten Außergewöhnliches.

 

In ihrem Buch "Happy Hippie-Cooking Ibiza" stellt sie auf einer kleinen Reise quer über Ibiza private, individuelle und exotische Wohnträume vor. Die manchmal auch prominenten Bewohner sind liebenswürdige, herzliche und offene Menschen, die man oft auf den bekanntesten Hippiemärkten, in Ibizas Altstadt Dalt Vila oder auch im Süden der Insel nahe bei Es Vedra, antreffen kann. Sie alle haben eine gemeinsame Leidenschaft: gesunde Ernährung, nicht teuer, nicht aufwendig. Viele Zutaten findet man im Garten, in der freien Natur. Rezepte, die auf Konventionen pfeifen, die mediterranen Genuss, volles Leben, Love and Peace aus Pfanne und Topf auf den Teller bringen. All dies fasst Elke Clörs zu einem kulinarischen Traum zusammen, der auch in Ihrer Küche Wirklichkeit werden kann – für ein Ibiza Hippie-Feeling auch zu Hause.

 

 

Bildunterschrift (r.): Hier lebt un kocht Elke Clörs -in ihrem Heim auf Ibiza (Leseprobe)

 

Weitere Informationen:
www.vox.de
www.systemed.de

 

Titelbild: Elke Clörs