Jacqueline Amirfallah: „Mit einer Prise Orient“

 

 

 

Persien hat eine traditionsreiche Kultur und eine ebenso traditionsreiche und vielfältige Küche. Jaqueline Amirfallah vereint auf das Harmonischste die kulinarischen Geheimnisse ihrer Heimat mit deutschen Rezepten.

Die Vorschläge stellen sowohl Vegetarier als auch und die Freunde von Fisch- und Fleischgerichten zufrieden.

Hier eine kleine Auswahl: Blumenkohl mit Zitrone, Thymian und Koriander, Schwarzwurzeln mit Grapefruit, Bulgurcreme mit Gurke und Wachtel, Dorade mit Salzzitrone, Dicken Bohnen und Dill, Perlhuhnbrust mit Sucuk und Harissa. Die Desserts lassen die Herzen höher schlagen: Pistazienkuchen, der absolute Klassiker Milchreis mit Safran und Rosenblütensorbet, Nougatmousse mit Mokkaeis. Raffiniert ist „Jaquelines Zitronenfest“ mit raffinierten Zitronenrezepten.
Warenkunde und Kulturhistorie runden das Thema ab.

Brikada-Empfehlung: Mit einer Prise Orient und einer herzlichen Empfehlung für eine Verständigung zwischen den Kulturen.
Doris Losch

Über die Autorin: Jacqueline Amirfallah ist die Tochter einer Deutschen und eines Iraners. Sie ist im Iran aufgewachsen und hat während ihres Soziologiestudiums in Deutschland ihre Liebe zum Kochen entdeckt und eine Kochlehre absolviert. Regelmäßig begeistert sie live im ARD-Buffet die Zuschauer. Gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang Nisch führt sie in Göttingen das Restaurant Gauß und das Bistro Apex.

Jacqueline Amirfallah: „Mit einer Prise Orient – Kulinarische Erinnerungen an meine persische Heimat“, gebunden, 208 Seiten, über 90 Farbfotos, Euro 34.90, ISBN978 3 03800 873 6, erschienen im AT Verlag, Aarau.

Jacqueline Amirfallah: „Mit einer Prise Orient – Kulinarische Erinnerungen an meine persische Heimat“, gebunden, 208 Seiten, über 90 Farbfotos, Euro 34.90, ISBN 978 3 03800 873 6, erschienen im AT Verlag, Aarau.

Weitere Informationen:
www.at-verlag.ch
www.restaurant-gauss.de

Bei Amazon kaufen