Heidi Rauch: „Oliven“

Alles begann damit, dass die Rauchs in den südlichen Marken ein seit zehn Jahren leerstehendes Bauernhaus kauften. Dieses stand auf einem Grundstück mit Feigen-, Zitronen- und Orangenbäumen und – 35 knorrigen Olivenbäumen, die dringend eines guten Schnitts bedurften. Heidi Rauch erlag sofort dem Zauber dieses mythischen Baumes und ist zu einer wahren Expertin für Kulturhistorie und die kulinarischen und gesundheitlichen Vorzüge rund um die Olive geworden. Ihr Olivenöl ist inzwischen unter Gourmets begehrt, aber leider natürlich nur in „limitierter Auflage“ erhältlich. 

Die Autorin beschreibt u.a. die Schulung der Geschmacksnerven in Sachen Sortenvielfalt.  Besonders vergnüglich lesen sich die Kapitel „Olivenöl – pflegend und heilend“ (Kleopatra, Ölkauen etc.) und „Geschenk-Tipps“ (u.a. Energiespender Olivenblätter-Tee).

Brikada-Empfehlung: Viel Informationen zu Geschichte und Warenkunde der Olive zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.
Doris Losch

Heidi Rauch: „Oliven – Eine Liebeserklärung an den Süden“, Flexicover, 160 Seiten mit Lesebändchen, 150 farbige Abbildungen, Euro 12.95, ISBN 978 3 86362 037 0, erschienen im Dort-Hagenhausen Verlag, München.

Weitere Informationen:
www.d-hverlag.de

Bei Amazon kaufen