Gabriele Lendle: „Vegan international“

 

Die Weltreise beginnt mit bella Italia und der beliebten Minestrone, mit Cashew-Ricotta für die sizilianische Pasta alla Norma, Spaghetti mit Oliven, Kapernäpfel und Feigen, geht weiter mit alpenländischen Mehlspeisen und Strudeln (inklusive einer veganen Variante der Südtiroler Schlutzkrapfen). Rund ums Mittelmeer werden feurige Paprika-Chili-Tortilla, Safran-Paella mit Gemüse, spanische Zitronen-Kartoffeln serviert, edle Artischocken mit Rosara-Kartoffeln, Griechischer Gemüsetopf, Basmati-Pilaw, Yufka-Röllchen. 

Afrika lockt mit Gemüse mit Harissa auf Couscous, süßem Karottenstrudel mit Joghurt. Neugierig macht der Libanon mit „Des Derwischs Rosenbeet“. Dreierlei Sushi gibt es in Japan, Coleslaw, den klassischen amerikanischen Krautsalat und Kale-Salat mit Orangen und Cranberries in den USA, in der Karibik u.a. Karibische Cupcakes, Mango-Schoko-Rum-Milchreis, Kichererbsen-Knusperspaß …

Brikada-Bewertung: Bill Clinton und der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore ernähren sich vegan. Das muss man ja nicht gleich nachahmen, aber vegane Spezialitäten in den alltäglichen Speiseplan aufnehmen, das tut Natur und Gesundheit ausgesprochen gut. Und hat einen hohen Genussfaktor!
Doris Losch

Bildtext: Gabriele Lendle

 

 

 

Gabriele Lendle: „Vegan international – Mit 115 veganen Rezepten um die Welt“, Hardcover, 168 Seiten, 50 Fotos, Euro 19.99, ISBN 978 3 8304 6998 8, erschienen im Trias-Verlag, Stuttgart.

Weitere Informationen:
www.thieme.de

Bei Amazon kaufen