Aurélie Bastian: „Tartes & Tartelettes“

Auch wer pappsatt ist, bekommt sofort Appetit auf Rosentarte, französische Apfeltarte, Erdbeer-Pistazien-Tarte, Walnusstartelettes, Tarte Tatin „Pfirsich-Lavendel“, Beeren-Tarte mit Veilchen, Zitronentarte mit Baiserhaube, Pflaumen-Tarte mit Streusel …

Die von der Autorin „geschossenen“ Farbfotos sind sehr gelungen und einfach nur verführerisch.

Wetten, dass auch jene, die der „hippen“ Zuckerfeindlichkeit frönen, schwach werden? Zumal es wirklich nicht übersüß zugeht. Sehr interessant ist die Aprikosen-Rosmarin-Tarte, die sich – so ein Tipp von Aurélie – auch gut mit Salbei oder Lavendel mit Pfirsich und Nektarine kombinieren lässt. Über den Druckfehler „romatin“ statt romarin in der französischen Bezeichnung sehen wir mal einfach hinweg.

Brikada-Bewertung: Auch dank der anschaulichen Tipps (Zuschneiden von Backpapier, Tarteformen-ABC, Rezept für klassische Tarteböden etc.) ein schönes Buch zum günstigen Preis.
Doris Losch

Über die Autorin:  Die Französin Aurélie Bastian kam der Liebe wegen nach Deutschland . Beim MDR moderiert sie ihre TV-Kochshow „Die fabelhafte Welt der Aurélie“. Ihr Blog franzoesischkochen.de ist für alle Fans der französischen Küche ein begehrter Quell für Inspiration und Rezepte.

Aurélie Bastian: „Tartes & Tartelettes“, gebunden, Pappband wattiert, zahlreiche Fotos, 80 Seiten, Euro 12.99, ISBN 978 3 572 08170 7, erschienen bei Bassermann Inspiration, München.

Weitere Informationen:
www.Bassermann-Verlag.de