Franziskaner Weissbier: Essen und Trinken mit Hochgenuss

Alm Flammkuchen mit Bauernspeck, wildem Salbei, Kraut und roten Zwiebeln
Zutaten: (für den Teig:), 300g Mehl, 5 g Hefe, 200ml lauwarmes Wasser, 6 g Salz

Für den Belag: 200g rote Zwiebeln in 2 mm dünne Scheiben geschnitten, 150 g roher geräucherter Bauernspeck, in feine Streifen geschnitten, 100 g ausgedrücktes Sauerkraut, 120 g Creme Fraîche Salz, Pfeffer, Muskat, Wilder Salbei

Zubereitung:
Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, dann mit den übrigen Zutaten verkneten. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

Den Teig halbieren und jeweils zu zwei dünnen Fladen ausrollen. Diese mit der Creme Fraîche bestreichen, den Zwiebeln und dem Speck belegen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Auf einem gefetteten Backblech bei 250 Grad ca. 8 bis 12 Minuten backen. 

Oder auf dem Backstein (Stein im Ofen auf 280 Grad vorheizen. Flammkuchen auf Backpapier fertig machen und mit dem Papier auf den Stein. Backdauer ca. 3-5 Minuten. Nach dem Backen mit wildem Salbei dekorieren. Ersatzweise geht auch Petersilie.

Tipp: Den Teig bekommt man sehr gut mit der Nudelmaschine dünn ausgerollt!

Bier-Empfehlung:   
Trinken Sie zu diesem Gericht am besten beispielsweise ein Franziskaner Weissbier Kristallklar. Seine schlanke, fruchtig-feinherbe Art ist der ideale Partner für den herzhaften Alm Flammkuchen.
(Quelle: Franziskaner Weissbier)

Weitere Informationen:
www.franziskaner-weissbier.de

Titelbild: Alm Flammkuchen mit Bauernspeck, wildem Salbei, Kraut und roten Zwiebeln . Foto: Franziskaner Weissbier